Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mittwochsfrage #188: NaNoWriMo ja/nein/vielleicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Ich mache wieder inoffiziell mit. Es ist so ein seltsames Jahr, mit so vielen Ungewissheiten und plötzliche Veränderungen, und man soll ja sowieso zu Hause sitzen.... Ich habe die Rahmenbedingungen soweit vorbereitet, dass ich mir täglich 2x 1-2 Stunden nehmen kann, selbst wenn wieder Homeschooling sein sollte. Ich rechne damit, davon jeweils nur 1x in Anspruch nehmen zu können, wenn es 2x klappt, umso besser. Inoffiziell deshalb, da ich mich nicht unter zu viel Druck setzen möchte. Nur soviel, dass ich mich wieder etwas steigern kann, aber nicht soviel, dass ich mich mit dem Soll überfordert fühle. Die Wortzahl werde ich so sicher nicht erreichen, und wahrscheinlich wird es wieder für die Schublade, aber ich bin fest davon überzeugt, dass ich trotzdem davon profitiere.

    Kommentar


      #17
      Ja. Ich versuche mit dem Nano, endlich wieder in eine Schreibroutine zu kommen. Ich versuche zu verhindern, dass diese explosionsartigen "Ich schreibe mal an einem Wochenende 6000 bis 10000 Worte und mache dann Wochen nichts, weil es mir zu viel zum am nächsten Tag kurz zu überarbeiten ist"-Ausbrüche entstehen. Ich will tatsächlich bei dem Tagessoll dann Stopp machen und vor dem nächsten Schreiben am nächsten Tag diese kurz gegenlesen.
      Zuletzt geändert von Arynah; 29.10.2020, 14:35.

      Kommentar


        #18
        Offizieller NaNo nein, aber hier im Forum würde ich mitmachen. Allerdings ist mein Ziel nur Vorarbeit zu leisten, rum richtigen Schreiben komme ich erst im Dezember.
        Always avoid alliteration.

        Kommentar


          #19
          Ja. Seit 2016 nehme ich jedes Jahr teil. Fast all meine Manuskripte sind während dem NaNoWriMo entstanden, da bin ich einfach am produktivsten.

          Kommentar


            #20
            Beim Durchlesen der Kommentare ist mir noch mal bewusst geworden, dass ich den NaNo noch nie als Druck oder Zwang empfunden habe. Ganz im Gegenteil.

            Ich erlebe den November eher als eine Zeit, in der ich den Freiraum genieße, einfach vor mich hinzutippen, neue Ideen auszuprobieren, Quatsch schreiben zu dürfen, keinerlei Rücksicht auf Rechtschreibung oder Grammatik zu nehmen und den Kritiker komplett auszusperren. Ich komme mir eher vor, wie meine Kinder, so im Kleinkindalter, als sie auf dem Sofa lagen und unverständlich vor sich hingebrabbelt haben. Stundenlang! So schreibe und genieße ich meinen NaNo.

            Klar kommt da kein ordentlicher Text bei rüber, aber ein Haufen irrer Ideen, die ich mich sonst eher nicht zu schreiben getraut hätte, von denen mich einige vielleicht für eine "ordentliche" Geschichte inspirieren. Viel besser, als irgendwelche Geschichten für die Schublade zu produzieren. Finde ich, so ganz persönlich und absolut subjektiv.

            I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by.

            Douglas Adams

            Kommentar


            • Jane Doe
              Jane Doe kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Klingt auf jeden Fall sehr entspannend 😊

            • Kris
              Kris kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja, das stimmt, ich finde auch, daß ich letztes Jahr beim Nano viel gelöster war. Ausserdem kann ich in dem einen Monat dann auch mal ohne schlechtes Gewissen die Prioritäten verändern. Einen Monat mal alles andere auf einen Minimalmodus setzen. Dauerhaft geht das nicht.

              Zum Thema Schublade: ich schreibe tatsächlich nur für mich, da ich manchmal das Gefühl habe, gewisse Dinge müssen einfach geschrieben werden. Ich versuche mich auch, nach und nach zu verbessern, aber es wird sicher noch ein paar Geschichten dauern, bis ich etwas geschrieben habe, das ich jemand anderem als mir selbst und der Schublade zeigen will. Und ich muss mir auch noch ein dickes Fell zulegen, um mich dann von Kritik nicht demotivieren zu lassen. Aber auch daran arbeite ich.
          Lädt...
          X

          Informationen zur Fehlersuche

          Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung