Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Liebe User, am 29.11. findet ein Thread-Interview mit Chris Jacobsen statt. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und auf Chris.

Wer uns nach dem Update helfen möchte, kann gern auf diesen Link gehen und spenden!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Thread-Interview mit Chris Jacobsen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Thread-Interview mit Chris Jacobsen

    Liebe User,

    am 29.11. um 19:00 ist mal wieder Zeit für ein Interview. Unser Gast wird Chris Jacobsen sein, Autor und Gründer des YT-Kanals "LesengegenNazis".

    Ich freue mich sehr, dass Chris zugesagt hat und möchte ihm folgend die Gelegenheit geben, sich vorzustellen:

    Hi,



    meine Name ist Chris Jacobsen, ich bin geborener Flensburger und das passierte am 26.November1967.
    Ich bin dort zur Schule gegangen und bin doch auf der cleveren Seite des Lebens so groß geworden, wie es eben ging.
    Nach dem Abi bin ich nicht sofort an die Uni, sondern habe erst eine Ausbildung zum Schiffsmechaniker gemacht, kehrte danach nach Flensburg zurück, lebte einige Zeit vom Musik machen und hab mich dann irgendwann an die Ruhr-Uni in Bochum eingeschrieben um Kunstgeschichte, Sport und Musik zu studieren.
    Eine Schulfreundschaft führte mich immer wieder nach Hamburg-ich arbeitete dort für einen großen PA-Verleiher, war dort für die Lichttechnik zuständig, was meiner kreativen Ader sehr entgegen kam.
    Ich schloss mein Studium ab und welch Wunder, ging nach Hamburg und arbeitete fortan, als Lichttechniker.
    Es kamen die ersten kleineren Tourneen, die ersten Festivals und auch die ersten, großen Solokonzerte,
    Durch Empfehlungen bin ich von Hamburg nach München, arbeitete dort als freier Techniker u.a. für den Bayrischen Rundfunk, lernte dort viele nette Leute kennen und gründete mit ihnen gemeinsam eine Firma für Lichttechnik und Lichtdesign.
    Ich bin 15 Jahre mit Rock´n´Rollbands um die Welt getourt und es war einfach eine tolle Zeit, mit vielen unglaublichen Erfahrungen und Begegnungen.
    Irgendwann wurde mir das Leben im Hotel jedoch zu viel und ich wollte zurück, ein Zuhause haben.
    Ich kehrte aus den Staaten zurück und lebe seit der Zeit im Rheinland – in Düsseldorf.
    Einen kleinen Fußmarsch entfernt vom Rhein und einen Steinwurf entfernt von der Innenstadt.
    Die perfekte Mischung aus Land und Großstadt.

    Ich schreibe seit 2013.
    Mein erstes Buch war ein Kinderbuch – Neue Freunde für Ludovico. Das erschien im Zwiebelzwerg Verlag und ist dort auch immer noch zu bestellen.
    Alle anderen Bücher, die ich geschrieben habe, sind bei Bod erschienen:



    Down and out am Arsch der Welt – Ein Roman

    A-Stein.jpg Die Welt ist scheiße, so wie sie ist und man sollte tun, was möglich ist, um sie zu ändern.
    Sie besser zu machen.
    Das ist die Auffassung von James Bokowski, betrunkener Freizeitphilosoph und Privatdetektiv in Castrop-Rauxel.
    Er ist sich auch nicht zu schade, seine Meinung in der Art und Weise kund zu tun, dass er dafür ordentlich auf die Fresse bekommt.

    L…wie – Gedichte, Gedanken und Kurzgeschichten

    61238010_301253947450156_6651136915217055744_n.jpg Gedichte, Gedanken und Geschichten
    Aus dem Leben, aus dem Kopf und aus dem Herzen
    Zum Lesen, Stöbern und Nachdenken

    #Jetztaber – Sarkastisches, Böses und Bedenkliches

    Aber jetztaber.jpg #Jetzt aber

    Eine Sammlung.
    Quer durch den Garten,
    transversal durch den Kopf.
    Aus allen Richtungen
    das Leben betrachtet.
    Humoriges, Nachdenkliches
    Sarkastisches und Politisches.

    Zurzeit arbeite ich an einem neuen Roman und einer Sammlung von Kurzgeschichten.
    Außerdem habe ich einen eigenen Youtubekanal – LesengegenNazis

    Und genau so lautet mein Name auf Twitter.
    Meine Homepage ist: ChrisJacobsenAutor.com
    Als Alex mich anschrieb und fragte, ob ich Zeit und Interesse hätte, war ich sofort Feuer und Flamme und fühle mich sehr geehrt.
    Ich freue mich darauf Eure Fragen zu beantworten und wünsche Euch Heute einen erst einmal schönen Tag.
    Bleibt gesund und passt auf Euch auf.



    Liebe Grüße,
    Chris Jacobsen


    Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und viele Fragen (außer, wieso die Formatierung des Threads wieder einmal nicht das macht, was ich möchte.)

    Liebe Grüße!
    Weltatlas.
    Nein das war ich nicht.
    Ach so, das!
    Ja, das war ich.

    Kontakt: administrator@wortkompass.de

    #2
    Lieber Chris,

    ich kann leider nicht garantieren, dass ich am 29.11. abends passend für das Thread-Interview hier online sein kann. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, hier vorab zwei Interview-Fragen zu stellen. Ich hoffe, es kommen noch viele weitere von weiteren Wortkompass-Mitgliedern dazu.

    Du hast für Dein Buch "Down and Out am Arsch der Welt" einen Privatdetektiv als Protagonist gewählt. Bei Krimis denke ich immer an den schönen Satz von Boris Akunin: "Meine ersten drei Krimis habe ich zur Entspannung geschrieben ..." Kannst Du das bestätigen? Beruhigt das Schreiben eines Krimis die Gedanken und Gefühlswelt des Autors?

    Du bist, v.a. mit Deinem YT-Kanal, aktiv in Social Media. Sind das zwei verschiedene Engagements, die sich gegenseitig befruchten? Oder siehst Du das als Einheit, Medienpräsenz als obligater Teil des Autorendaseins?

    Schon vorab bin ich gespannt auf Deine Antworten und freue mich darauf. Falls wir uns am 29.11. nicht hier online "sehen", dann bis bald auf Twitter oder so ...

    Liebe Grüße,
    Regine
    Always avoid alliteration.

    Kommentar

    Lädt...
    X
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung