• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Vielen Dank an Jennifer Jäger und an die User für das schöne Interview. Den Chatlog könnt ihr ab den 27.01 hier nachlesen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Impressumsservices sind seriös?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Impressumsservices sind seriös?

    Hallo,
    ich bin momentan am Überlegen, einen Impressumsservice (nicht von Papyrus oder Patchwork) für meine Autorenseite zu verpflichten und wollte mal in die Runde fragen, wer Erfahrungen mit der Seriosität solcher Firmen gemacht hat. Außerdem öffnen manche die eingehende Post wohl erst, andere senden sie ungeöffnet zu, wobei auch die mit der Zusendung verbundenen (und allgemeinen) Kosten noch ein Extrapunkt sind.

    LG,
    Nachtmahr
    Ich entwickel langsam eine Art Verfolgungswahn. Verfolgt von Ich-sollte-doch-schreiben.

    Storytelling is the power to connect people to what you care about. Anand Varma

  • #2
    Die meisten meiner Bekannten, die unter Pseudonym veröffentlichen, sind bei Papyrus oder PW, aber das hast du ja ausgeschlossen.

    Autorenservice Werneburg (http://werneburg-im-ps.de/Publikations-Service) höre ich noch hin und wieder, fand ich aber zu teuer.
    Caya öffnet und mailt (pdf) dir deine Post. Keine Ahnung, wie die Preise sind, lohnt sich für Leute, die nicht in D wohnen und viel um die Welt reisen. Ich vermute aber, dass es dem deutschen Telemediengesetz nicht ausreicht, da es keine ladungsfähige Anschrift zu sein scheint.


    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • #3
      Hallo Peter,
      Papyrus schließe ich aus, weil ihr Impressumsservice niemanden mehr annimmt. Und Patchwork, weil ich zuvor das Programm kaufen müsste.

      LG,
      Nachtmahr
      Ich entwickel langsam eine Art Verfolgungswahn. Verfolgt von Ich-sollte-doch-schreiben.

      Storytelling is the power to connect people to what you care about. Anand Varma

      Kommentar


      • #4
        In der Selfpublisherbibel werden diese Service-Unternehmen aufgeführt.
        Autorenservices.de scheint ja recht preiswert: einmalig 14,99€ (für E-Book und Paperback) bzw. 9,99€ (nur E-Book) …

        Kommentar


        • #5
          Autorenservices werde ich mir mal genauer ansehen, danke für den Hinweis. Ich hab' zwar aktuell ganz brav überall meine Adresse und Telefonnummer für das Impressum angegeben, aber so richtig wohl fühle ich mich nicht damit. Habe immer so die Überlegung im Hinterkopf, ob ich nicht doch einen Impressumservice beauftrage...
          Always avoid alliteration.

          Kommentar


          • #6
            Im Moment wohl ein Riesenthema: DSGVO. Das sollte beachtet werden.

            Kommentar


            • Julestrel
              Julestrel kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Das hat aber erstmal nichts mit dem Impressum zu tun, da das im Telemediengesetz geregelt ist und nicht in der DSGVO. Die kümmert sich dagegen u.a. um die Sammlung und Speicherung der Daten von Besuchern auf der Autoren-Homepage. Das kann nur die IP-Adresse sein – oder bei Newslettern, Kommentaren, Kontaktformilar, etc. auch mehr.

            • Gast-Avatar
              Gast kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Sicher richtig, aber wenn man sein Impressum überarbeitet, sollten die nötigen Vorgaben des DSGVO beachtet werden. Wäre ja ein Abwasch ...

            • Julestrel
              Julestrel kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Die Datenschutzerklärung sollte (muss?) eigentlich sowieso extra, und nicht ins Impressum

          • #7
            Hat jemand mit Autorenservices.de bereits Erfahrung gesammelt?
            "Lasst uns ohne Vorurteil urteilen." (Kant)

            Kommentar


            • Peter
              Peter kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Persönlich noch nicht, aber ich habe bisher von anderen Autoren nur gehört, die seien OK.

              Ich gehe von Pseudonymservices wieder weg und schreibe meine Adresse ins Impressum, das liest sowieso niemand und meine Bücher sind auch total harmlos.

            • Mona
              Mona kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Okay, danke! Das hilft schon ein bisschen. Dann werde ich mich da vielleicht mal ranwagen.

              Ja, bei anderen Büchern hätt ich auch kein Problem mit meiner eigenen Adresse, warum auch? Aber in meinem Fall bin ich mit Pseudonym 1 ein bisschen vorsichtig geworden.
              Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.

          • #8
            Was ich mich ja frage: Bringt ein Impressum-Services eigentlich noch irgendetwas, wenn man in der Datenschutzerklärung seine Kontaktdaten ebenfalls angeben muss? Oder schreibt ihr da auch die Adresse des Services rein?
            »Elezeis Blut schien in Aufruhr zu sein und brannte unerwartet kalt durch ihren Körper. Es war ein Gefühl, das nach Zerstörung dürstete.« – Blutgesang

            Kommentar


            • #9
              Eine Bekannte hat seit einiger Zeit einen Impressumservice und mehrere SPler aus meiner Bekanntschaft sind recht zufrieden damit.

              Barabaras Autorenservices bei FB.

              Impressumservice:
              Webseite oder facebook 6.50€/jährlich
              EBook oder Print einzeln 8.50€/jährlich
              Print+eBook zusammen 14.50€/jährlich
              Ansonsten bin ich zu allen Schandtaten bereit. Einfach nachfragen
              LG Barbara
              I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

              Kommentar


              • #10
                Zitat von Alys II. Beitrag anzeigen
                Autorenservices werde ich mir mal genauer ansehen, danke für den Hinweis. Ich hab' zwar aktuell ganz brav überall meine Adresse und Telefonnummer für das Impressum angegeben, aber so richtig wohl fühle ich mich nicht damit. Habe immer so die Überlegung im Hinterkopf, ob ich nicht doch einen Impressumservice beauftrage...
                Hast Du oder jemand anders nun Erfahrungen mit Autorenservices gesammelt?
                Das Thema interessiert ich derzeit akut :-)

                LG

                Kommentar


                • #11
                  Zwei Pseudonymen laufen noch über Papyrus, ein anders habe ich bei Patchwork angemeldet. Bin mit beiden sehr zufrieden.
                  I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

                  Kommentar


                  • #12
                    Ich finde die Idee eines Impressumsservices immer noch reizvoll, aber nachdem mir gesagt wurde, das sie rechtlich eine Grauzone sind, weil mit der zitierfähigen Anschrift in der Regel die eigene Adresse gemeint ist, lass ich es lieber bleiben. Aber eine FB Seite scheitert nicht bloß daran, sondern auch an dem ganzen Datenschutz-Wirrwarr.
                    Ich entwickel langsam eine Art Verfolgungswahn. Verfolgt von Ich-sollte-doch-schreiben.

                    Storytelling is the power to connect people to what you care about. Anand Varma

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X
                    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung