• Forum
  • Artikel
  • Team
  • NaNoWriMo

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Veröffentlichungen von Wortkompass-Mitgliedern

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #21
    Ich darf auch verkünden, dass endlich mein Drachenbuch in die Welt gehen darf :-) Es ist mein erstes veröffentlichtes Buch und ich bin ziemlich nervös, wie es laufen wird...

    Die Drachenland Saga Band1 Die Eistrolle für Autorenwebseite.jpg

    Titel: Die Drachenland-Saga: Die Eistrolle
    Autor: Stefanie Baumann
    Verlag: BoD, Amazon
    Erscheindungsdatum: 28.11.18 (E-Book) / 29.11.18 (Taschenbuch)
    Inhalt: Felix gelangt auf wundersame Weise mit seinen Freunden ins Drachenland. Doch die Idylle der tropischen Inselwelt mit den bunten Drachen trügt – schwarze, gefährliche Drachen dringen von Norden her ein, greifen die Dörfer der Inselbewohner an und entführen den hinterhältigen Ricky aus Felix‘ Klasse.
    Als Felix und seine Freunde aufbrechen, um Ricky zu retten, entdecken sie, dass die schwarzen Drachen nur die Vorboten sind – Eistrolle aus dem Norden bereiten eine Invasion vor. Hals über Kopf geraten die Kinder in ein Abenteuer, in dessen Verlauf sie von einer gefährlichen Situation in die nächste stolpern. Wird es Felix und seinen Freunden gelingen, das Drachenland zu retten?
    Der erste Band der Drachenland-Saga
    Ein spannender Fantasyroman für Jugendliche und Junggebliebene ab ca. 12 Jahren

    Hier ist der link zum Ebook: https://www.amazon.de/Die-Drachenlan...dp/B07KXNZ6R1/
    Hier ist der link zum Print: https://www.bod.de/buchshop/die-drac...-9783748167549

    Auf meiner nigelnagelneuen Autorenseite stefanie-baumann.de findet man auch eine Leseprobe.

    PS. Habt ihr den Troll entdeckt?
    Komm mal in der schreibscheune.de vorbei!

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Peter, ReziBook und "Ich rezensiere Dich" verfolge ich auch schon eine Weile interessiert, allerdings ist mir das Prinzip dahinter noch nicht so ganz klar geworden. Klar, nette Gruppe, die Bücher rezensiert.
      Aber wie läuft das genau? Muss man, wenn man als Autor um Rezis bittet, auch selbst Testlesen? Und wenn nicht, wie läuft das dann - die Testleser machen Arbeit und der Autor bekommt dafür quasi gratis Werbung? Das wäre für die Testleser und Blogbetreiber ja nur ein unendlicher Aufwand ohne Mehrwert für sie selbst.

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Alys II.

      Ich rezensiere dich ist eine Plattform, die Mirco von Maydell gegründet hat. Der hat auch Autoren HIlfeforum und andere Seiten gegründet. Der ist in meinem Autorenstammtisch, daher habe ich das etwas mitverfolgt.

      Bei "Ich rezensiere dich", kannst du dich als Testleserin registrieren lassen. Dann musst du aber auch einwilligen, von den Büchern, die du erhältst, eine Rezi in einem bestimmten Zeitraum zu schreiben und auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen. Das soll wohl mal so ähnlich wie Lovelybooks funktionieren. Ich weiß, dass sie schon eine Bloggerin rausgeschmissen haben, von der sie vermuten, dass sie kaum mehr als den Klappentext gelesen hat.
      Als Autor musst du dich auch registrieren und ein paar Details zu deinem Buch angeben. Aber nicht selber rezensieren. Also, du kannst, du musst aber nicht.
      Solange du mit dem Buch registriert bist, können sich die Testleser bei dir melden und um dein Buch (meist eBook) bitten.

      Rezibook funktioniert anders.
      Du musst die Admin anschreiben und fragen, ob sie dein Buch nehmen. Claudia ist aber ganz nett und das ist kein großes Problem.
      Das Buch wird irgendwann vorgestellt und wer von den Mitgliedern Lust darauf hat, kann sich in den Kommentaren melden.
      Auch hier wird nachgehakt ob tatsächlich eine Rezi geschrieben worden ist. Wenn ein Testleser mehrmals keine Rezi schreibt, fliegt er oder sie aus der Gruppe.
      Ich bin mit meinem letzten Buch im Januar dabei.

      Die Rezensenten in beiden Gruppen sind sowohl Bloggerinnen als auch Vielleserinnen, die so preiswert an Lesestoff und Content für ihren Blog kommen. Win Win für beide Seiten. Außerdem ist es immer gut, mit einigen Bloggerinnen ein engeres Verhältnis herzustellen. Hin und wieder auf dem Blog zu kommentieren oder ein paar Goodies für Gewinnspiele bereit zu stellen.

    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Peter, danke für die Erklärung. Das klingt beides nach einer feinen Sache, und gut organisiert. Wie gesagt, ich hatte beide schon länger verfolgt, aber mich immer noch irgendwie gefragt, ob da irgendwo ein Haken an der Sache ist. Danke!
Lädt...
X
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung