Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Cover-Thread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Und noch zwei
    Cover Blauschimmer ohne Text.png
    Magische Kalkül Cover ohne Text.png
    Unter den Masken (2021) - Booksnacks/dp DigitalPublishers
    Nordfriesentote (2021) - Twentysix

    Kommentar


    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wenn sie nicht für eine VÖ gedacht sind, dann ist das OK.
      Jep, Schrift zu klein, schwer zu lesen.
      Sehr hübsch, aber ich könnte denen kein Genre zuordnen.

    • Gloria Regali
      Gloria Regali kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich weiß noch nicht, wo man diese tollen Schriftzüge findet. Dass die Schrift blöd ist, weiß ich auch.

    • Victoria
      Victoria kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Schau mal hier:
      https://www.dafont.com/de/
      Die Schriftarten kannst du für den Privatgebrauch kostenlos benutzen und es gibt auch immer die Möglichkeit, sie für kommerzielle Zwecke zu kaufen.

    #62
    Während ich für den Krimi schon klare Vorstellungen habe, was das Cover angeht, hänge ich bei meinem gestern fertiggeschriebenen Projekt etwas ratlos in den Seilen. Es sollte unaufgeregt wirken und einen gewissen Bezug zum Protagonisten haben oder ein wenig Tragikomik symbolisieren.
    Vor längerem habe ich mal zwei Versuche gestartet, um ein Gefühl dafür zu bekommen.
    Was ist euer erster Eindruck?

    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.
    http://www.wandern-mit-kindern-in-thueringen.de

    Kommentar


    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das zweite ist netter.

      Ich persönlich halte beide für ineffizient, was das Verkaufen angeht und würde mich gegen beide entscheiden.


      Die Aufmerksamkeitsspanne im Onlineshop ist wenige Sekunden. Was rüberkommen muss ist das Genre. Hier erkenne ich das nicht. Könnte alles mögliche sein, also scrollen ich weiter. Genre muss rauskommen, erst recht bei SP Titeln.
      Wenn es grafisch nicht geht, schreib es wenigstens drauf.

    • magico
      magico kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Da sagst du was, Peter. Das ist genau der Punkt. Die Geschichte ist schwierig in eine Genre einzuordnen. Genau deshalb habe ich wahrscheinlich Probleme, mir ein Cover vorzustellen. Wie erwähnt, würde ich da wahrscheinlich ohnehin auf Profis zurückgreifen, aber so eine Grundidee wäre schon nett.

    • Stef
      Stef kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das Erste schreit mir Langeweile entgegen, wegen dem grau und den Aktentaschen. Das zweite gefällt mir besser, aber man braucht zu lange, um zu erkennen, was zu zeigen willst (also chillender Frosch, dessen Routine von einem Schmetterling gestört wird, wie das wohl auch Thomas Ehrlichmann passieren wird). Gerade als E.Book wäre der Frosch wohl zu klein.
      Den Titel finde ich stark und ich kann mir sofort etwas darunter vorstellen.

    #63
    Ich habe mich noch einmal mit euren Anmerkungen sowie mit meinen eigenen Vorstellungen auseinandergesetzt und etwas experimentiert.
    Herausgekommen ist (als grobe Gedankenstütze) das hier:

    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.



    EDIT: Habe jetzt mal noch das zweite Cover mit der Kröte hochgeladen.
    Zuletzt geändert von magico; 25.04.2023, 20:44.
    http://www.wandern-mit-kindern-in-thueringen.de

    Kommentar


    • Stef
      Stef kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Das erste ist besser, ich würde die Schmetterlinge rauslassen (oder dezenter in den Hintergrund bauen). Normalerweise sind auf Covern zwei Elemente kombiniert. In deinem Link ist das Kaffeetasse verschüttet auf Zeitung (eigentlich drei, aber der Zusammenhang ist so stark, dass das geht).

      Beim zweiten gefällt mir die Schrift(und Platzierung der Schrift) besser, aber zu viele Elemente. Schmetterling und Lampe würde ich wegmachen, und der Frosch sollte nicht entspannt sein, sondern eher aus der Tasse herauslugen.

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Die beiden Cover sind vom Aussehen her sehr gefällig. Das zweite gefällt mir etwas besser.

      Die Frage, die ich mir stelle, ist immer noch die gleiche: Sind das Cover bei denen ich freundlich nicke und weiterblättere oder machen sie mich neugierig genug, um sie anzuklicken?
      Mir fehlt noch immer ein Bezug dazu, was mich in dem Buch erwartet. Dass unten Roman steht, ist optisch iO, aber auch nicht wirklich hilfreich.

      Rein vom Marketing her weiß ich nicht, was bei einer Werbung für das Buch negativer ist, wenn potentielle Interessierte weiterscrollen, was nichts kostet, oder es anklicken, dir dein Obolus abgezogen wird, und sie erst dann erkennen, dass das Genre sie nicht interessiert. Das kann finanziell kostspielig werden.

      Der Titel erinnert mit an das erstaunliche (geheime) Leben des Walter Mitty. Vom Cover wird dort deutlich, dass Walter sich auf eine Reise begibt (ähnlich wie mit dem Hundertjährigen, der aus dem Fenster stieg).
      Was macht dein Prota?

    • magico
      magico kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich habe jetzt nur das Buchcover des englischen Originals von Walter Mitty (Gibt es da überhaupt auf Deutsch?) gefunden, aber du hast Recht: Man erkennt die anstehende Reise und die Ungewöhnlichkeit (siehe Fortbewegungsmittel). Bei dem Hundertjährigen sehe ich das nicht. Zumindest nicht in der deutschen Ausgabe, mit dem Elefanten auf dem Cover.

      Was mein Protagonist macht? Eigentlich nicht viel. Zumindest nicht aus eigenem Antrieb. Er wird durch Umstände/Personen aus seinem bisher bis ins kleinste Detail geregelten Leben geworfen und stolpert dann von Missgeschick zu Missgeschick, was zu immer tieferen Verstrickungen und Wirrungen führt. Er muss sich irgendwann die Frage stellen, ob er in sein altes Leben zurück möchte (wenn das überhaupt möglich ist) oder ob er seine Zukunft etwas aktiver mitgestalten will.

    #64
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.

    Zur Motivation habe ich mir für mein Spaßprojekt ein Cover besorgt. Das hänge ich mir über den Schreibtisch.
    Zuletzt geändert von Peter; 08.11.2023, 08:32.
    I love deadlines. I like the whooshing sound they make as they fly by.

    Douglas Adams

    Kommentar


      #65
      Für mein Selfpublishing-Gedichte-Projekt habe ich jetzt so lange an einem Cover herumgedoktort, dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe (das ist witzig, weil auf dem Cover Bäume sind), deshalb hätte ich gern mal brutal ehrliche Meinungen dazu

      Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.

      Kommentar


      • Witness
        Witness kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Otter Danke, das freut mich!

      • Badabumm
        Badabumm kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich würde sogar das Gelbe unten wegretuschieren und "Gedichte" satt und frei stehenlassen. Das Runde drumherum finde ich gut. Ja, Rückseite verträgt noch eine Optimierung, aber so viel kann man kaum machen.

      • Witness
        Witness kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Badabumm Völlig ohne den gelben Streifen wirkt das Cover zu trostlos, das habe ich beim Ausprobieren unterschiedlicher Hintergrundbilder gemerkt, aber ich habe gerade mal probehalber nur das Stück rausretuschiert, über dem "Gedichte" steht - und das sieht wirklich viel besser aus, danke!
    Lädt...
    X
    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung