Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Cover-Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #41
    Hier übrigens noch als Zusammenfassung die neuen Todesglück Cover, die Trilogie (irgendwann schreibe ich das auch alles mal fertig!)


    FotoJet.jpg
    "If something goes wrong in your life, just yell plot twist and move on"

    "Anything is possible [...]" - J. K. Rowling

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      1 und 3 gefallen mir richtig gut! Nr. 2 ist nicht so meins, obwohl es technisch auch sehr schön ist - das liegt an meinem persönlichen Geschmack, dass ich ungerne Personen auf dem Cover sehe.

    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Alys II. Dankeschön! <3 Oh ja, ich kann Personen auf Covern auch nicht ab Aber da musste es inhaltlich sein und bei der Glashaussaga wird es im Genre so erwartet.

  • #42
    Das soll jetzt der letzte Cover-Entwurf gewesen sein. Danke Danke Danke an euch alle, dir mir die letzten tage so fleißig in meinem Thread geholfen haben!
    "If something goes wrong in your life, just yell plot twist and move on"

    "Anything is possible [...]" - J. K. Rowling

    Kommentar


    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      In-Genius Ja genau! Okay, Danke dir für deine Einschätzung, das wäre auch meine Hoffnung sozusagen Ja genau, du kannst wirklich jede Vektorgrafik zu einem Gutshaus vergessen! Wirklich, es funktioniert einfach nicht. Super, wie gesagt, vielen lieben Dank.

    • Milch
      Milch kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Für mich ist nicht deutlich genug, dass es in der Jetztzeit spielt, das sollte klar graphisch kenntlich gemacht werden.
      Sehen Gutshöfe so bombastisch aus?

      Man muss aufpassen, dass man nicht versehentlich die Glashaus-Gaga liest.

    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Milch Danke dir, ja das hatte ich befürchtet.
      Genau, Gutshäuser sehen so bombastisch aus, das hier ist auch eins

  • #43
    Bild Nummer 1338.... Whow! Scheint, du hast deinen persönlichen Stil gefunden! Kann man inzwischen wiedererkennen.
    PS: Ich würde "Nr.1" auch auf das Front-Cover packen. Nicht jeder schaut auf den Rücken...

    Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
    Mark Twain

    Kommentar


    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Badabumm Oh nein, ich weiß, ich unterhalte den Coverthread sehr viel, erst recht, mit der Glashaus-Saga! Tut mir leid!
      Ohh Wow, Dankeschön! Hach, das ist so ein tolles Lob von dir, echt, Danke!
      Ahh interessant, okay, ich schaue mal
      In einem anderen Schreibforum kommt das Cover überhaupt nicht gut an. Die sagen, die Rückseite passt nicht, die Wasserfarben im Hintergrund passen nicht, die Frau passt nicht, das Gutshaus passt nicht, der Reihentitel passt nicht, der Rahmen passt nicht, der Untertitel passt nicht *seufz*

    • Lael
      Lael kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Geschmäcker sind eben verschieden.
      Ich mag den Rahmen und die Schrift des Titels sehr und den pastelligen Hintergrund finde ich perfekt!

      Ich würde mich den bisherigen Kommentaren hier dahingehend anschließen, dass ich bei dem Gesicht noch mal mit der Transparenz spielen würde, weil es sehr stark heraussticht (was nicht negativ sein muss). Ist es dir ohne Gesicht zu leer? Ich frage vor allem deshalb, weil ich es mir schwer vorstelle, für die anderen vier Bücher Gesichter zu finden, die denselben Stil haben ... ?
      Und bezüglich der unterschiedlichen Vorder- und Rückseite hatte ich dieselbe Überlegung wie In-Genius : Da man das Buch umdrehen muss, um das Backcover zu sehen, könnte das sogar einen besonderen Reiz ausmachen. Würde ich nach dem Testdruck entscheiden.

    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lael Dankeschön! Freut mich! 😊 Nunja, das Problem ist ohne Gesicht ist es schwieriger pro Band ein individuelles Element zu finden. Ich hatte immer erst ein Objekt, das mit dem Titel zu tun hat, aber so ganz das wahre war das nicht. Die Schwestern jeweils aufs Cover zu packen ist das einfachste, um pro Band einen Unterschied zu machen. Tatsächlich gibt es viele Stockfotos von jungen Frauen. Das Schwierige daran ist eher, dass das Foto bestimmte Kriterien aufweisen muss, damit es mit der Grafik im Ebenenmodi funktioniert, und das dann alles zusammen mit einer Person, die auch aussieht wie die Prota, ist die eigentliche Herausforderung Dankeschön!

  • #44
    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe gerade meine erste Cover-Version bekommen und ich wollte nach eurer Meinung fragen! Das Buch soll als SP rauskommen Ich habe das Cover extern anfertigen lassen. Das Buch soll für die Zielgruppe 8-11 sein und als Vorbild wollte ich die Harry Potter-Cover von Bloomsbury nehmen. Was denkt ihr darüber? Ist es unpassend? Zu grell? Was das lila Ding sein soll, weiß ich leider auch nicht, das muss auf jeden Fall weg. Aber ansonsten? Ich habe gelesen, dass Cover einen hohen Kontrast haben sollten. Dann wäre es doch ganz gut, oder? Ich weiß nicht, ich bin gespannt auf eure Meinung!

    (Kann ich das Bild später auch wieder löschen?)
    Zuletzt geändert von alicia; 25-02-2019, 08:18.

    Kommentar


    • Scribere
      Scribere kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hast du das Bild wieder gelöscht? Ich sehe leider kein Cover

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Schnelllebige Zeit: wenn ein Bild 3 Minuten zu sehen ist, muss das reichen. Wer innerhalb von 3 Minuten nicht hingeschaut hat, hat Pech gehabt...

  • #45
    Ich habe euch noch nicht mein neuestes Cover gezeigt, es war glaube mit das aufwändigste, was ich je gemacht habe
    Hier wieder stark verkleinert.
    Space cover social media klein.jpg
    "If something goes wrong in your life, just yell plot twist and move on"

    "Anything is possible [...]" - J. K. Rowling

    Kommentar


    • Kunstmelodie
      Kunstmelodie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Dodo Dankeschön Oh interessant, ich trenne fast immer Autor und Titel voneinander, weil es mir sonst einfach zu viel Text auf einem Fleck ist und ich es getrennt harmonischer finde Also klar, gibt auch Ausnahmen, aber joa meine Tendenz liegt eher beim Trennen.
      Tatsächlich war der Weg mit den Silhouetten als Blickfeld gedacht, wodurch man tief in das Bild hineingezogen wird. Im Grunde stellen die Erde und der ganzen Zahlen und Ranken Firlefanz nur den Hintergrund da.
      VickieLinn ehm okay
      Kelpie Danke! Wie gesagt eigentlich der Weg, an dessen Ende sich die Silhouetten befinden. Vermutlich nicht herausstechend genug im Vergleich zur Erde?
      Lyriksoldatin Dankeschön! Oh ja, die Rückseite mag ich auch total und die Ranken auf dem Backcover sind auch herrlich smaragdgrün Freut mich Für mich ist das Cover Design tatsächlich mehr als nur ein Hobby <3

    • Victoria
      Victoria kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Kunstmelodie
      Ich hatte zuerst einen Link zu Impress gepostet, weil sie mit einem Wettbewerb neue Designer suchen. Erst danach habe ich die Wettbewerbsbedingungen durchgelesen (stand nicht auf Instagram selbst. Man gewinnt das, was selbstverständlich sein müsste, weil man ein Werk schafft, das automatisch Schöpfungshöhe und Urheberrecht hat. Zweitens habe ich nicht gesehen, dass man nur zu bestimmten Büchern Covervorschläge machen darf. Was heißt, dass sie etliche kostenlose Vorgeschläge geliefert bekommen.
      Das ist eine Ausbeutung von Künstlern.

    • Kelpie
      Kelpie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Kunstmelodie, es ist ja ein sehr überwucherter Weg, vielleicht liegt es daran. Wobei ich unbelebte, "große" Dinge als zentralen Punkt für ein Cover generell schwierig finde, sofern sie nicht sehr deutlich in Szene gesetzt sind. Also auch Flüsse, Seen, andere Gewässer, Berge, Felsen, aber eben auch Wege, Straßen, Gleise usw. Die müssen in meinen Augen relativ deutlich heraustreten, um den gewünschten Effekt zu entfalten.
      Ich weiß nicht, ob klar ist, was ich meine ^^

      Aber du, das ist wirklich Kritik auf hohem Niveau. Die Hälfte aller veröffentlichten Bücher (auch bei Verlagen) hat bei weitem nicht so ein schönes Cover wie das da oben.

  • #46
    Mache mal was ganz Schlichtes.

    EDIT: JA, es soll "brav" wirken. Das war Absicht.

    ICH bin nämlich echt genervt davon, nur noch halbnackte, hochtätowierte Kerle mit Sixpacks, mit genauso nackten, langhaarigen und dahin schmelzenden Frauen im Arm, auf den Covern zu sehen. Oder Mädels in Fantasyrüstungen, wo man nur noch eines will: Ihr ein Mäntelchen holen, dass sie sich nicht erkältet.


    2019-08-14 Waldland klein.jpg
    Zuletzt geändert von Peter; 16-08-2019, 15:41.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Jane Doe
      Jane Doe kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja, an ein Thumbnail hatte ich gar nicht gedacht, das muss ich zugeben.

    • Kelpie
      Kelpie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wegen des Bindestrichs: Eventuell ganz klein zwischen "Waldland" und "Chroniken"?

      Nur als Vorschlag, ein Verwerfen würde ich unter künsterlische Freiheit akzeptieren

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hier könnte ich mir aber Saoirse Ronan in „Wer ist Hanna?“ gut als Heldin auf dem Titel vorstellen...? Die war passender angezogen...

      Der verwendete Titel erzeugt jedenfalls bei mir kein Aktionsgefühl, sondern strahlt fast eine ökologische, philosophische Ruhe aus. Ich würde hier so etwas wie „Das Jahr der Flut“ von Atwood erwarten. Der Begriff „Chroniken“ ist bei mir leider seit dem Konfirmations- und Geschichtsunterricht mit unendlichen, langweiligen Namenslisten irgendwelcher Könige verbunden...

  • #47
    Nicht mehr aktuell

    Zuletzt geändert von Peter; 21-02-2020, 13:54.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Nachtmahr Lia Roger SaKi

      Ich habe ein paar Textschnipsel in die offene Textwerkstatt gestellt. Just for fun.

      Victoria

      Schwer zu sagen. Aus dem Bauch heraus liegt der Schwerpunkt deutlich auf Urban Fantasy, aber irgendwann ist es mit mir durchgegangen und ich komme auf sechs expliziten Leichen und einen toten Dämon, die Morrigans Weg pflastern, wobei sie an einigen nicht ganz unschuldig ist.

    • Lia Roger
      Lia Roger kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Schon gesehen und markiert Heute Abend schau ich rein ^^

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lia Roger

      Wann immer du willst. Ist auch nur für deine Neugierde.

  • #48
    Nicht mehr aktuell .

    Zuletzt geändert von Peter; 21-02-2020, 13:54.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Lia Roger
      Lia Roger kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Oh, das gefällt mir auch wieder sehr gut.
      Stitlistisch dem vorigen Teil ähnlich genug dass die Verbindung nicht nur am Titel und der Formatierung deutlich ist, aber trotzdem was eigenes. Das macht auch gleich neugierig.
      Und ich hab immer noch nicht in die Textwerkstatt geschaut weil ich so viel um die Ohren hatte ... das hol ich noch nach

  • #49
    Dieses Cover hat mich bereits sämtliche Nerven gekostet. Erst hat Krita sich beim Erstellen der Rückseite aufgehängt, dann hat Wortkompass mir ausschließlich die Miniaturversion angezeigt, egal welche Größe ich ausgewählt hab (es ist 1700x2720, gaaaaanz klein), dann hab ich's bei Servimg hochgeladen und mit der URL hier eingestellt, da wurde es riesig und ich konnte gar keine Größe auswählen und musste es nochmal bei Servimg hochladen und gleich eine kleinere Größe auswählen.
    Ich bin am Ende mit den Nerven. Aber ich hab ein fast fertiges Frontcover. Einen coolen, nicht allzu klischeehaften Untertitel muss ich mir noch überlegen und die Schrift etwas anpassen (die Zeilenabstände vor allem), aber mit dem Hintergrund bin ich dafür, dass ich eine maximal unbegabte Totalanfängerin in Bildbearbeitung bin, sogar ganz zufrieden. Und den Untertitel überleg ich mir dann noch, und dann stell ich das ganze Ding mit Rückseite und Klappentext hier rein. Aber nicht heute. Krita hat sehr deutlich gemacht, dass es für heute genug hat.


    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    EDIT: Ich hab nun ein paar Gratisfonts runtergeladen und noch ein paar Veränderungen vorgenommen - das alte WIP ist nun im Spoiler. ^^
    Leider wird es etwas dunkler angezeigt als es wirklich ist, aber ich hab keine Ahnung, woran das liegt. ^^'

    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Lia Roger; 17-02-2020, 20:00.
    C10H12N2O

    Kommentar


    • Lia Roger
      Lia Roger kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      SaKi Awwww, danke. Also, es ist nicht mein aller-allererster Versuch, ein Cover zu machen, muss ich gestehen, aber ich hab mich halt nie ernsthaft damit auseinandergesetzt sondern bisher semimotiviert da semibegabt versucht Zeug in paint.NET übereinanderzulagern. Die Ergebnisse sahen dann auch entsprechend aus ... Diesmal hab ich mir zum Beispiel die Mühe gemacht, um die Flügel rumzuradieren, da hätte ich vorher das Bild verworfen und mir ein anderes, weniger passendes gesucht.
      Danke, darauf komme ich bestimmt noch zurück, wenn ich das verbessert hab, was ich selbst darin an Schwächen seh. Irgendwann kommt dann immer der Punkt, an dem ich weiß, dass ich noch nicht zufrieden bin, aber keine Ahnung hab, was ich verbessern muss. ^^'

    • Jane Doe
      Jane Doe kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Sieht gut aus!
      Besonders der Subtitel gefällt mir
      Ne Spaß beiseite, ein sehr gelungenes Cover.
      Du könntest noch überlegen die Sättigung etwas höher zu schreiben, sodass die farbigen Bereiche etwas mehr leuchten, sähe für mich dann noch mehr nach Feuer aus.
      Eventuell liegt es aber auch an der Darstellung hier im Forum, denn wenn ich mir das Bild in Photoshop lade, ist es deutlich leuchtender.
      Überhaupt ist dann alles detailreicher, mann sieht dann sogar, dass rot durch die Flügel durchschimmert, was ich ich nicht sehen kann, da sind sie einfach schwarz. (Seltsam ...)

    • Lia Roger
      Lia Roger kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Jane Doe Danke Auf den Subtitel bin ich auch besonders stolz. Hmm, das ist echt seltsam ... also ich hatte erstmal durchgehend das Problem, dass das Feuer zu leuchtend war das Cover dann überladen wirkte ... jetzt im Thread ist es dunkel, aber das durchschimmernde Rot seh ich noch (durch die Flügel schimmert aber nicht sooo viel durch, die sind recht ... dicht ). Ich werd aber trotzdem mal mit der Sättigung rumspielen, das Überladene hatte ich vor allem, bevor ich die Flügel eingefügt hab, und die verdecken ja doch echt viel.

  • #50
    So, Cover zu Band 1!
    Buchrücken wird ganz am Schluss fertig gemacht und dann mal schauen. Die nächsten tage gehts an Band 2 und 3
    "If something goes wrong in your life, just yell plot twist and move on"

    "Anything is possible [...]" - J. K. Rowling

    Kommentar


    • SaKi
      SaKi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hat sich doch gelohnt der ganze Aufwand

    • Lia Roger
      Lia Roger kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ah, sieht das toll aus! Ich beneide dich gerade darum, wie du es hinkriegst, es so detailliert, aufeinander abgestimmt und nicht überladen zu gestalten. *schielt auf ihr eigenes Cover* *Zurück ans Zeichenbrett. Äh, Grafiktablett*
      Nee, ernsthaft, das ist echt gelungen und den Aufwand sieht man ihm absolut an.

    • Jane Doe
      Jane Doe kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Sieht toll aus!

  • #51
    Soo ... nun ist es vollbracht. Nun ja, fast. Das Logo auf der Rückseite ist nur ein Platzhalter (und nicht zentriert, weil's sich beim Exportieren irgendwie immer verschiebt), bis ich mein eigenes entworfen hab (aber das mach ich definitiv nicht heute) und die Reihe wird auch nicht für immer Rose and Lily heißen, weil das so nach Kitschromanze klingt ... aber jetzt reicht's mit diesem Cover erstmal. Für heute zumindest.
    Vielleicht verwerf ich das Design auch und erstell irgendwann ein komlett neues, wer weiß. Je nachdem, was zu den Folgebänden passt. Aber so oder so war's schon mal eine gute Übung. ^^

    burnin10.jpg
    Angehängte Dateien
    C10H12N2O

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Internet-Druckereien nehmen in der Regel standardmäßige RGB-Dateien und generieren daraus selbst die Farbauszüge. Im Digitaldruck bekommt man das gar nicht mehr mit, weil es intern (meist direkt in Acrobat) stattfindet und auf den benutzten Drucker angepasst sein muss (Druckprofil). Diese Konvertierung übernehmen Druckereien lieber selbst, weil es spezielles Wissen voraussetzt.
      In Photoshop gleich mit CMYK-Dateien zu arbeiten ginge zwar auch, sollte aber für Beginner vermieden werden. Ein Monitor kann keine vier Farben darstellen, das ist nur getrickst und am Ende doch bloß RGB. Es reicht also, wenn du eine Extra-Ebene mit kontrastreicheren Farben für einen späteren Druck anlegst und die in der Online-Version einfach ausblendest.

      Dass du gleich umsichtig alles anlegst, finde ich gut. Dann musst du aber auch an die 3mm Beschnitt denken...

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Badabumm
      Selbst die Daten aus meinem DTP Programm gebe ich in der Druckdatei mit den Voreinstellungen CMYK8 und einem in Deutschland gängigen Farbprofil (ISO Coated v2 300% ECI) aus.

      Meine (polnischen (und sehr guten)) Digitaldruckereien konvertieren gar nichts. Die drucken stur, was ich denen liefere. Oder die Preise gehen durch die Decke, falls die überhaupt noch das Personal haben, sich damit zu beschäftigen.

      Da ich aber ein echter Laie bin, kann es gut möglich sein, dass ich hier irgendwas Essentielles übersehe oder falsch verstehe.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wenn sie das verlangen, ist eine CMYK-Datei auch sinnvoll. In meiner Verlagsvergangenheit wurde aber zwischen Druckerei und Vorstufe noch Rücksprache gehalten, falls etwas fälschlich in RGB vorlag oder sonst nicht passte. Im professionellen DTP-Programm ist die Konvertierung ja schon enthalten und das ISO coated Profil ist einfach (ursprünglich US-amerikanischer) Standard. Aber aus Word oder OpenOffice eine korrekte 4c-PDF zu bekommen, könnte schon schwieriger sein...

      Viele Druckereien haben durchaus ein eigenes Profil, das auf deren Geräte optimiert ist. Im Zuge der weltweiten Standardisierung, bei denen nur noch einige wenige Maschinen zum Einsatz kommen, wird das auch weniger. Für Texte und schwach illustrierte Werke klappt das auch alles

  • #52
    Wer erstellt denn hier seine Grafiken und Cover selber?

    Ich will das social distancing dazu nutzen mich etwas besser in mein Grafikprogramm einzuarbeiten.

    Warnung: Jeder der hier die Hand hebt, könnte von mir in den nächsten Wochen mit Anfängerfragen gelöchert werden.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich brauch' nix Neues. Ich kann sowieso nicht aufrüsten, weil es keine aktuellen Silverfast-Treiber für meine Scanner mehr gibt. Aber danke für den Tipp.

    • SaKi
      SaKi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich arbeite auch mit Photoshop (CS5.5 ), InDesign, Illustrator und Co., habe mir aber die Affinity Programme schon mal angeschaut. Und danke für den Hinweis auf den Rabatt, das gucke ich mir doch gleich mal an :3
      Da ich auch ausgebildete Mediendesignerin bin für Web und Print, kann ich gern versuchen, deine Fragen auch in dieser Richtung zu beantworten, falls da mal was auftaucht
      Edit: Ich fuchse mich jetzt auch in die Affinity Suite ein

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      SaKi

      Da du dich auch in Affinity reinfuchst.
      Es gibt gerade einen kostenlosen Kurs "Doppelbelichtung" bei Affinity Revolution. Normalerweise sind die ziemlich pfiffig drauf.
      Nur zur Info, da ich vermute, dass du das schon drauf hast.
Lädt...
X

Informationen zur Fehlersuche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung