• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Probeleser für einen sich in Arbeit befindenden Roman ( Gesselschaftsroman/ Dark Fantasy mit historischen Elementen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Probeleser für einen sich in Arbeit befindenden Roman ( Gesselschaftsroman/ Dark Fantasy mit historischen Elementen)

    Ich suche einen Testleser für mein aktuelles Projekt.

    Genre: Dark und historische Fantasy
    Projektstatus: Erste Betaversion ( also von jemandem Quergelesen, der Rechtschreibung und Ausdruck korrigiert)
    Umfang: 100 DNA 4 Seiten ( 5 Kapitel ca. 20 Seiten)
    Schreiblevel: Fortgeschritten ( denke ich. Ich schreibe seit 9 Jahren)

    Inhalt:

    Gesamtinhalt ( Kurzfassung)

    Aleena Drago, Tochter des zweit mächtigsten Vampirs der Welt wird von den Rittern der Dunkelheit entführt. Die Organisation Ritter der Dunkelheit untersteht dem Erlöser, der seine Rasse, die Halbvampire, aus der Sklaverei der Vampire befreien will. Doch im Vordergrund dieses Kampfes scheint ein persönliches Motiv zu liegen. Aleenas Vater Alessandro Drago, Mitglied im Dragorat, dem Herrscherorgan des Ländervampirbunds der Welt, muss die Einführung einer Vampirwährung durchführen, als er erfährt, dass seine Tochter in der Hand des Erlösers ist. Für Alessandro beginnt eine Zeit voller Sorge und Druck. Er kann seine Verantwortung der Vampirwelt gegenüber nicht mehr tragen, da ihn die Sorge um Aleena auffrisst und er zusätzlich noch mit Bildmaterial von Folterungen an Aleena gequält wird. Als er einen entscheidenden Fehler macht wird er abgesetzt und ein Krieg zwischen zwei Vampirkönigen bahnt sich an.

    Adam Nossini, Alessandros bester Freund, kehrt nach Frankreich zurück, um seinen Pflegevater zu beerdigen. Als er zu seiner, von ihm gehassten, leiblichen Familie kommt, gerät er mit dem ersten Kronprinz des französischen vampirischen Königreiches aneinander und muss zusehen, wie sein Onkel König Solleil III. Partei für ihn ergreift. Als er von Dauphin erpresst wird, die Würde als zweiter Kronprinz abzugeben, glaubt er zunächst nicht an die Drohung seines Cousins. Doch als nach der Beerdigung sein Partner Jasper, der sich in Italien befindet, von der Vampirmafia entführt wird, ist klar, das der Dauphin nicht gelogen hat. Adam steht vor der Entscheidung, seinem innig geliebten Pflegevater die letzte Ehre zu erweisen, oder nach Italien zurückzukehren , um seinen Liebsten zu retten. Doch als er in Italien ankommt, ist Jasper verschwunden. Doch die Mafia scheint ihn frei gelassen zu haben. Wo ist Jasper hin? Adam beginnt ihn zu suchen und stößt auf ein erschreckendes Geheimnis über die Herkunft seines Liebsten, dass ihn in den drohenden Krieg zwischen dem vampirischen französischen Königreich der Sonne und dem Kingdom of britisch V'empire reinzieht.


    Im Einzelnen:

    Prolog :


    Im Prolog werden Arek und Aleena angegriffen und Aleena wird von den Rittern der Dunkelheit entführt. Arek überbringt die Nachricht über Aleenas Entführung an seinen Vater per Telefon.

    Schreibstatus: fertige Rohfassung, fertige Betaüberarbeitung, Betaüberarbeitung von mir überarbeitet


    Kapitel 1 Rückkehr nach Paris:


    Personale Sicht und Protagonist der Erzählung: Ich form und Adam Nossini


    Adam Nossini kehrt in sein Heimatland Frankreich nach Hundert Jahren zurück und erlebt Abneigung von Volk gegen ihn, da er nicht ehelich von seinem Vater, dem Bruder des Vampirkönigs von Frankreich gezeugt wurde. Am Flughafen trifft er seine Cousins Félix und Nathaniel de Nuit, die ihn zum Schloss im Sang, einem Stadtteil von Paris begleiten. Dort sieht er einen Teil seiner Familie wieder und wird vor König Solleil dem III. gebracht. Adam wurde von seinem Onkel 1912 verbannt und darf nur zurückkehren, da er an der Beerdigung seiner Pflegeeltern teilnimmt. Nach der Audienz beim König wird er in sein Gemach gebracht und findet dort einen Brief mit einer Erpressung.

    Historische Einflüsse: französische Revolution, Bourbonendynastie, Sonnenkönig( Ludwig der XIV.), Untergang der Titanic 1912, Politisches Geflecht der Europäischen Union, Französische Republik

    Schreibstatus: fertige Rohfassung, fertige Betaüberarbeitung, Betaüberarbeitung von mir überarbeitet


    Kapitel 2 Der Schmerz eines Lustsklaven :

    Personale Sicht und Protagonist der Erzählung: Ichform und Jasper Fagio

    Jasper sieht sich einen Tagebucheintrag von sich an und unterhält sich mit Lorenzo Drago, Graf und Führer der Vampirwelt. Er erfährt, dass die Vampirmafia Familie Cossa, bei denen er vor 15 Jahren, seit seiner Geburt, gelebt hat, zerschlagen wurde. Sein "Onkel" Lio Cossa ist entkommen und Lorenzo verspricht ihn am nächsten Tag mit zur Villa der Cossas in einer kriminellen italienischen Vampirstadt zu nehmen. Jasper trifft nach dem Lorenzo sich den Gefangenen Mafiosis widmet auf Alessandro Drago und bekommt einen Anruf von Arek Drago, Alessandros Sohn mit. Der Vater und Graf erfährt hier von der Entführung seiner Tochter Aleena Drago und flippt aus. Seine Brüder Lorenzo und Pietro können ihn beruhigen und schicken Jasper weg. Dieser forscht über einen mysteriösen Leandro Vinogia und erleidet dann einen Albtraum über eine Vergewaltigung seines Pflegevaters, dem Boss der Mafiafamilie Cossa, Rayn Cossa. Lorenzo reißt ihn aus dem Alptraum und Jasper telefoniert mit Adam und isst dann mit Lorenzo gemeinsam zu Abend, bevor er auf dem Sofa einschläft

    Historische Einflüsse: Erwähnung der Habsburger, Rodrigo Borgia (Papst Alexander der VI.), Hexenverbrennung 15. Jahrhundert, Papsttum und katholische Kirche, Mafiastrukturen( zählt eher zur heutigen Zeit)
    Warnungen und heikle Themen: BDSM ( in Form einer Misshandlung) ICH MÖCHTE AUSDRÜCKLICH DARAUF HINWEIßEN, dass die Gewalt zwar mit BDSM Praktiken durchgeführt wird, es aber kein BDSM ist. Da BDSM auf Freiwilligkeit basiert. Im Traum ist dies nicht gegeben. Es ist eine Vergewaltigung mit BDSM Praktiken, oder Folter.
    Misshandlung von eine jungen Erwachsenen

    Schreibstatus: fertige Rohfassung, fertige Betaüberarbeitung, Betaüberarbeitung von mir überarbeitet


    Kapitel 3 eine Florentinische Nacht

    Personale Sicht und Protagonist der Erzählung: Ichform und Alessandro Drago

    Alessandro wacht auf und liest eines seiner selbstgeschriebenen Bücher, dass vom zweiten Weltkrieg handelt. Dann geht er nach unten und trifft dort Jasper. Er erhält einen Anruf von seinem Sohn Arek und erfährt, dass Aleena entführt wurde. Dass lässt ihn komplett zusammen brechen und er aktiviert sein Dämonische Erbe und öffnet kurz das Tor der Hölle. Seine Brüder können ihn beruhigen. Doch Alessandros Körper beherrscht der Dämonenteil in ihm und er hat eine geistige Begegnung mit seinem Ziehvater und Erschaffer Vladimir Drago, der Erste Vampir Europas. Vladimir löst die Besessenheit und Alessandro erklärt seinen Brüdern Lorenzo und Pietro was passiert ist. Beide versprechen ihn zu unterstützten und Alessandro bricht nach Florenz auf um dort die eine Geschäftstermin bezüglich der von ihm vorgeschlagenen Vampirwährung wahrzunehmen. Als er in Florenz ankommt geht er in den Stadtteil Sangrenz und trifft sich mit der Familie Sangichi. Mit Giovanni Sangichi bespricht er das Aussehen der neuen Währung und beauftragt die Blutbank der Sangichis Diese herzustellen. Dann erhält er einen SMS von den Rittern der Dunkelheit und entschuldigt sich bei Giovanni. Ihm wird angeboten die Nacht im Sangichi Anwesen zu verbringen, was er dankend annimmt.


    Historische Einflüsse: die Medici, Hexenverbrennung, Renaissance, Papsttum, Währungen, Judenverfolgung, zweiter Weltkrieg: Bombenangriff auf Würzburg von England, DDR und BRD,

    Schreibstatus: fertige Rohfassung, fertige Betaüberarbeitung, Betaüberarbeitung von mir überarbeitet



    Kapitel 4 von Dauphin zu Dauphin

    Personale Sicht und Protagonist der Erzählung: Ichform und Adam Nossini

    Adam Nossini wacht am Morgen des nächsten Tages auf und muss feststellen das Marquis Dubios ihn geweckt hat. Er steigt aus seiner Kühltruhe. Adam ist wütend und greift den Marquis an. Dubios hat einst seinen Pflegevater an Ludwig den VXIII. verraten, der diesen Hinrichten lies. Adam verlässt, bevor es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommt den Raum. Er trifft seinen Cousin Lestat de Nuit und dieser bietet ihm an seine Wut in einem BDSM-Spiel abzulassen. Auf dem Weg zum Spielzimmer wird Lestat Adams Sub und sie treffen dessen Partner Cédric. Gemeinsam betreten Adam und Lestat Lestats Spielzimmer und führen eine Session durch. Danach werden sie beide zum Familienbankett in den Eingangssaal von Schloss Aree de Flore gebeten. Dort trifft Adam Nathaniel und Félix wieder und Lestats Zwilling Julien leistet ihnen ebenfalls Gesellschaft.
    Plötzlich wird der erste Dauphin angekündigt und Adam sieht seinen Cousin Louis Alexandre de Nuit, der Sohn des Königs, wieder.
    Louis bittet die Familie zum Bankett zu kommen. Als Adam ebenfalls kommen will, wird auf Befehl von Louis ausgeschlossen.
    Erst Prinz Leonado stellt Louis bloß und bittet Adam sich zur Familie zu gesellen.
    Im Festsaal stoßen dann der König und die Königin dazu und Louis bittet Adam um ein vier Augen Gespräch.
    Adam kommt dem nach und wird von Louis erpresst, dass seinem Partner Jasper etwas passiert, wenn er nicht selbst von seiner Würde als Kronprinz zurücktritt. Louis gibt ihm außerdem Bilder seines BDSM-Spiels mit Lestat und droht ihm, seinen Ruf im Volk zu schädigen.
    Adam geht daraufhin zu seinem Onkel, dem König, und erzählt, dass Louis ihn und Lestat fotografiert hat. König Solleil III. stellt seinen Sohn zur Rede und als Dieser flüchten will, wird er von Wachen aufgehalten und sein Vater verlangt ein Gespräch allein mit ihm.

    Schreibstatus: fertige Rohfassung,



    Welt der Geschichte:




    Das Vampirbild


    Neben den Menschen lebt ein zweites Wesen, dass zivilisiert ist: Der Vampir. Neben Blut müssen sich Vampire auch von Sex ernähren. Da sie sogenannte VIM- Gene in sich tragen, die sich rasend schnell entwickeln und ihre Übermenschlichen Fähigkeiten steuern. Diese Gene zerfressen ihre normalen Gene, die sie M-Gene nennen. So werden sie mit der Zeit zu Instinktgesteuerten Raubtieren, die sich wie die großen Raubtiere der Welt verhalten. In diesem Zustand ist es fast unmöglich einen Vampir zu stoppen. Das einzige was diesen mutierten Vampir interessiert ist Blut und in einem fortgeschrittenen Stadium: Das Fleisch seiner Mitvampire. Die Vampire bezeichnen diesen Zustand als der Tod, ihren natürlichen Tod. So wird das Sterben des Verstandes als Tod gesehen, obwohl sie danach körperlich weiterleben. Um das zu verhindern müssen sie fast täglich mehrmals Geschlechtsverkehr vollziehen. Bei einem Orgasmus werden die entwickelten VIM-Gene verbrannt. Dies geschieht nur, wenn der natürlich Anteil überschritten ist. Die Vampire nennen es Venussfluss, oder nur Venuss. Es zeigt sich als eine Art inneres Feuer, dass die Organe gefühlt versenkt und auch auf den Partner übergreift. Dieser Venussfluss endet bei den meisten Menschen tödlich. Deshalb wurde, als die Halbvampire, Hybriden zwischen Mensch und Vampir, entstanden, diese Rasse versklavt und dient den Vampiren nun als Lustsklaven.

    Da die Halbvampire menschliches Blut haben, dienen sie auch als Blutnahrung. Es gibt mehrere Beschaffungsmethoden sich einen Lustsklaven zu besorgen. Einige davon sind Illegal.

    Der Blutbund

    Der Blutbund ist eine Vereinigung der verschiedenen Länder in denen es Parallelgesellschaften der Vampire gibt. Er wird vom Dragorat und auch vom Rat der zwölf Monde geführt. Der Rat des Mondes wird wiederum vom Dragorat geführt.

    Die Länder:
    1. Das Kingdom of british V'empire ( England)
    2. Das französische vampirische Königreich der Sonne ( Frankreich)
    3. das vampirische Zarenreich ( Russland)
    4. Die Blood Staats of the Amerika ( BSA) ( Amerika)
    5. die Adrianosische Republik ( Griechenland)
    6. das rote Königreich und die rote Republik ( Spanien)
    7. das salvatorische Reich der Nacht ( Italien, Hauptsitz des Blutbundes)
    8. die deutsche Republik der Ewigkeit ( Deutschland)
    9. das chinesischjapanische Vampirkaiserreich ( China, Japan)
    10. das Kaiserreich Dragösterreich ( Österreich)
    11.. die vladische Provinz in Rumänien ( Transsylvanien)
    12. (Trotz der Zusammenlegung wird auch China noch Einzeln aufgeführt)

    Probeleserauftrag: 1. Eindruck, auf Logikfehler achten, Charaktere überprüfen, und Plotlücken finden. Rechtschreibfehler sind nicht vorrangig, da ich da bereits einen Beta habe. Dieser stellt mich aber in Sachen Leseeindruck und Plot nicht zu frieden.
    Es ist auch möglich sich nur für einzelne Kapitel zu melden.


    Ich danke euch fürs Lesen und hoffe, dass sich jemand meldet.









  • #2
    Ich hab mir den Beitrag jetzt zwar (mehrmals) durchgelesen, aber … so richtig verstanden habe ich das alles nicht. Das liegt vor allem an dem ganzen Infodump, den hunderten Namen und den in meinen Augen seltsamen Verstrickungen. Und an den Fehlern, die sich so durch die Beschreibungen ziehen. Das Ganze scheint in der Jetzt-Zeit zu spielen (Flughafen, SMS, BDSM), aber du schreibst von Historischen Einflüssen, von denen ich nicht verstanden habe, wie sie sich in deinem Roman äußern. Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch nicht ganz verstanden, wo du mit deinem Roman hinmöchtest und was überhaupt die Haupthandlung ist. Wenn ich dann sehe, dass es 100 Seiten sind, die man lesen müsste … das würde ich mir niemals zutrauen. 20 Seiten pro Kapitel ist auch schon happig, wenn dein Roman so gestaltet ist wie deine Beschreibung hier.

    Nach dem Lesen habe ich jedenfalls das äußerst subjektive Gefühl, dass du in deinem Roman zu viel auf einmal willst. Außerdem wirkt es auf mich dadurch auch stellenweise, als hättest du dann vieles nur oberflächlich angeschnitten – z.B. die Sache mit der Währung – warum soll es überhaupt eine geben? Und warum spricht Alessandro nur über die Gestaltung der Währung (Münzen? Scheine?), aber nicht über mehr? Zur Einführung einer Währung gehört doch so einiges … und ich habe halt, wie gesagt, nicht die Funktion der Währungseinführung in der Geschichte verstanden. Das mit den Halbvampiren ist mir auch noch etwas konfus und dass man Vampire mit BDSM-Fotos erpressen können soll, wenn sie doch eh auf Sex angewiesen sind und dabei sicherlich ganz natürlicherweise auch mehr als Blümchensex betreiben … hm.

    Vielleicht würde es helfen, wenn du eine Prämisse, eine kurze(!) Zusammenfassung der wichtigsten Plotpoints und eine Auflistung der allerallerwichtigsten Charaktere hier reinstellst. Ich weiß zum Beispiel gar nicht, wer dein Hauptcharakter ist (vermutlich Adam?) … Ein bisschen klarere Struktur würde potenziellen Testlesern sicher helfen.
    Selling dreams was all I knew. — Deine Lakaien, Where you are

    Kommentar


    • #3
      Hallo Mephistoria,

      Ich schließe mich SaKi an.

      Aufgrund der vielen Namen und unterschiedlichen Themen liest sich deine Zusammenfassung sehr verwirrend.
      Es ist schwer all die Namen und ihre Funktionen im Gedächtnis zu behalten.

      Ich fürchte du versuchst zu viele Themen in einen einzigen Roman zu packen (Vapire, Mafia, BDSM, historische Themen, ...)

      Als Probeleser bin ich leider nicht geeignet, Vampire sind einfach nicht mein Thema, da könnte ich mich nicht durch 100 Seiten lesen.
      Ich habe allerdings deinen ersten Text kommentiert und den Kommentar noch gespeichert.
      Wenn die Mods nichts dagegen haben kann ich ihn dir per pn schicken.

      Lieben Gruß
      Jane
      Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur...

      Kommentar


      • Dodo
        Dodo kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ditt ist hier ja nicht die NSA.
        PN ist PN.
        Geschlossene TW oder PW wäre auch möglich.

      • Jane Doe
        Jane Doe kommentierte
        Kommentar bearbeiten


        Die liest ohnehin immer mit

    • #4
      Wer ist Ditt?

      Wie funktieniert dass hier eigentlich mit den Kommentaren. Meine Beiden kommen mir totall winzig vor. Im gegensatz zu den Anderen.

      Kommentar


      • SaKi
        SaKi kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        "Ditt" ist Dialekt für "Das"

        Kommentieren kannst du Beiträge, indem du bei einem Beitrag unten rechts auf "Kommentar" klickst. So kannst du auch auf vorhandene Kommentare antworten.

    • #5
      Danke sehr

      Kommentar

      Lädt...
      X
      Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung