Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie geht das?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie geht das?

    Liebe User,

    Jede/r von uns kennt doch inzwischen jemanden, der vor lauter Social Distancing und Home Office die Wände hochgeht. Sei es das eigene Kind, das sich langweilt, oder die Eltern, die zu Hause hocken und nicht raus dürfen. Wie wäre es, wenn wir gemeinsam Geschichten schreiben für genau diese Leute, die jetzt Ablenkung brauchen?

    Jede/r User darf sich eine Geschichte für einen sozial isolierten Menschen wünschen. Man gibt ein paar Stichpunkte (z. B. "für meine Tochter, 7 Jahre, die Einhörner und Fledermäuse toll findet", "für meine Nachbarin, Ende 60, die gerne Krimis guckt und strickt" oder "für meinen Papa, alter Bastler, der die Besuche im Baumarkt vermisst"). Alle anderen User dürfen dann Geschichten zu diesen Wünschen schreiben – sagen wir, Ziel 500–1000 Wörter. Diese Geschichten posten wir hier, und natürlich sollen sie vor allem die Zielpersonen bekommen.

    Wie funktioniert das? Meldet Euch in diesem Thread, wenn ihr eine Wunschgeschichte haben möchtet. In diesem Kanal, könnt ihr die Geschichten in Einzelthreads posten.

    Viel Spaß.
    Nein das war ich nicht.
    Ach so, das!
    Ja, das war ich.

    Kontakt: administrator@wortkompass.de

    #2
    Ich hebe hier gleich mal die Hand und biete an, gerne eine Geschichte zu schreiben für mindestens eine Person Eurer Wahl.

    Gleichzeitig wünsche ich mir eine Geschichte für meine Mama.
    Die ist chronisch schwer krank, deswegen ständig im Krankenhaus und mit ihren 80 Jahren natürlich sowieso Covid-19-Hochrisikogruppe. Sie kann das Thema Krankheit/Krankenhaus nicht mehr hören, und dass der Virus sie jetzt auch noch daheim einsperrt (bis auf die Krankenhausaufenthalte) macht ihre Laune nicht besser. Sie liebt(e) es, zu verreisen (auch richtig weit weg - die letzte Fernreise vor 4 Jahren ging noch nach Sri Lanka), ist sprachbegabt (Englisch fließend, Französisch gut) und katzenverrückt.
    Always avoid alliteration.

    Kommentar


      #3
      Ich wünsche mir eine lustige kurze Geschichte für ein 5-jähriges Kind, das sich suuuper langweilt. Es mag Wort- und Flachwitze und steht momentan auf Astronauten- und Sternenkram. Ein Erstlesetext wäre prima, weil die Mama arbeiten muss …

      Vielleicht gibt es dann einen Deal, und Kind verfasst euch auch eine Geschichte.
      Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
      die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
      die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
      die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

      Jack Kerouac

      Kommentar


      • Alys II.
        Alys II. kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wow. SciFi-Erstlesetext mit Wortwitz. Wenn das mal keine Herausforderung ist. Na dann, to boldly go where no writer has gone before ...

      • Victoria
        Victoria kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Oh WOW! Ich freue mich jetzt schon drauf!!!!!!!!!!!!!!!!

      #4
      Ich wünsche mir für meinen Sohn (11) eine Geschichte, weil er total traurig ist, weil nix mehr fliegt, Airlines pleite gehen könnten und die ILA gestrichen wurde.
      Ach so, er ist total flugzeugverrückt (er hat in seinem Zimmer Flughafen Berlin-Tegel nachgebaut, 1:500), liebt Physik und die ???.

      Er würde sicherlich einen selbst konstruierten Flughafen nach Euch benennen.

      Kommentar


        #5
        Nun wünsche ich mir auch mal eine Geschichte für meinen Knilch (7). Kinderserien findet er alle total doof, weil sie unlogisch sind. Aber, er mag japanische Kinderfilme - Totoro, Chihiro ... usw.
        Seine Interessen sind sehr eindeutig technisch ausgeprägt. Aktuelle Interessen: Beschleuniger, alles was mit Stromkreisen -,schaltung zu tun hat. Außerdem mag er Katzen, Faultiere und züchtet gerade Schmetterlinge. Mikroskopiert sehr gern und schaut sich gern Lexika an.
        Auch wenn das alles vielleicht trocken klingt, mag er gern fremde fantastische Welten, Geheimgänge, Flüche ... vielleicht geht da was?

        Ganz eigennützig wünsche ich mir mal eine Zubettgehgeschichte die ich mir nicht ausdenken muss, sondern ich einfach nur mal entspannt daneben liegen kann und mir eine Geschichte vorlesen lasse ...
        Nein das war ich nicht.
        Ach so, das!
        Ja, das war ich.

        Kontakt: administrator@wortkompass.de

        Kommentar


        • Nachtmahr
          Nachtmahr kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Moment mal, du lässt sie dir vorlesen? *lach*

        • SaKi
          SaKi kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Bei japanischen Kinderfilmen wäre ich die Richtige, aber bei dem technischen Zeug wäre ich raus. Vielleicht können wir uns zusammentun, Nachtmahr ?

        • Nachtmahr
          Nachtmahr kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          SaKi
          Ich bin schon am Schreiben, aber ich bin mir sicher, das weltatlas nichts gegen zwei Geschichten hat.

        #6
        In Berlin sind die Buchläden auf, vielleicht findet man da etwas, was die Kleinen begeistert.

        Für die jungen Jungen empfehle ich Spotz und Pekka als Lektüre.
        Zuletzt geändert von Milch; 15.04.2020, 19:42.

        Kommentar


        • Alys II.
          Alys II. kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Das stimmt, in den Buchläden findet man sicherlich was für die Kleinen.
          Allerdings war ja die Idee dieser Geschichten, dass wir hier als Schreibforum den Anlass nutzen, tatsächlich auch zu schreiben ...
      Lädt...
      X
      Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung