Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Wer uns nach dem Update helfen möchte, kann gern auf Fehlersuche gehen. Und wer uns noch mehr helfen möchte, d.h. finanziell, Folgt diesem Link.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Tag 97

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Tag 97

    Welcher Typ ist eigentlich Euer Prota? Wer Lust hat kann diesen Test: https://www.16personalities.com/de/k...nlichkeitstest machen. Beantwortet die Fragen aus Sicht Eures Protagonisten und postet das Ergebnis hier. Passt es?

    checklist-1402461_1280.png
    Zuletzt geändert von weltatlas; 24.06.2020, 13:56.
    Nein das war ich nicht.
    Ach so, das!
    Ja, das war ich.

    Kontakt: administrator@wortkompass.de

    #2
    EDIT: Soo, nun bin ich endlich (ausnahmsweise mal nach einem wirklich produktiven Tag) zu Hause und kann endlich etwas mehr dazu schreiben.

    Ich hab den Test aber mal für ein paar meiner Figuren gemacht und folgende Ergebnisse bekommen:

    Charlie: ISTJ-A, der Logistiker.
    Der Persönlichkeitstyp des Logistikers ist vermutlich der am häufigsten vorkommende und macht etwa 13 % der Bevölkerung aus. Die charakteristischen Merkmale sind Integrität, praktische Logik und unermüdliche Einsatzbereitschaft. Diese Eigenschaften machen Logistiker zu einer lebenswichtigen Stütze für Familien sowie für Organisationen, die Traditionen, Vorschriften und Normen aufrechterhalten, wie Rechtswesen, Aufsichtsbehörden und Militär. Menschen mit dem Persönlichkeitstyp des Logistikers übernehmen gerne Verantwortung und sind stolz auf ihre Arbeit. Wenn sie auf ein Ziel hinarbeiten, schrecken Logistiker vor keiner Mühe und keinem Aufwand zurück, um jede gestellte Aufgabe mit Genauigkeit und Geduld zu bewältigen.
    Interessant - das klingt auf den ersten Blick zwar nicht wirklich nach Charlie, passt aber zu einem gewissen Grad doch, wenn er gerade funktionsfähig ist. Traditionen, Vorschriften und Normen sieht er zwar nicht so eng, aber er ist schon eher praktisch veranlagt und der Typ, der tut was getan werden muss. Achtung, Spoiler!
    Witzig ist ja auch, dass das Militär erwähnt wird - dem tritt er nämlich irgendwann bei, wenn auch nicht freiwillig. Er schlägt sich dann aber ganz gut.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Persönliche Integrität ist ein zentraler Wert für Logistiker, der höher steht als ihre eigenen Vorteile. Logistiker befolgen Vorschriften und Richtlinien ungeachtet ihrer persönlichen Auswirkungen. Sie berichten von ihren eigenen Fehlern und sagen die Wahrheit, auch wenn die Konsequenzen davon katastrophal sein könnten. Für Logistiker ist Ehrlichkeit viel wichtiger als emotionale Erwägungen und ihr unverblümter Ansatz kann bei anderen den falschen Eindruck hinterlassen, dass sie gefühlskalt oder sogar roboterhaft sind. Menschen mit dieser Persönlichkeitsstruktur fällt es oft schwer, Emotionen oder Zuneigung offen auszudrücken, aber der Vorwurf, dass sie keine Gefühle oder keine Empathie empfinden, ist für sie zutiefst verletzend.
    Hm, also was die Vorschriften und Richtlinien angeht ... naja. Tatsächlich ist Charlie gestorben, weil er sich nicht an eine Anweisung gehalten hat, dafür aber an seine Prinzipien. Dafür ist ihm Ehrlichkeit tatsächlich wichtig, wenn ich mir so seinen Handlungsstrang anschau. Er flunkert zwar selbst gern mal, allerdings vor allem, was ein Laster von ihm angeht das er verstecken will. Ansonsten kann er schon mal brutal ehrlich sein, und hat auch sein Leben auf der Erde verloren, weil er beschlossen hat, ehrlich zu sein. Emotionen und Zuneigung zu zeigen fällt ihm tatsächlich schwer, auch wenn er weniger roboterhaft ist und eher alles hinter leichter Genervtheit oder Sarkasmus versteckt.

    Die Stärken und Schwächen passen auch recht gut, wobei Charlie eben etwas aufgeschlossener ist als der Text impliziert und nicht alles immer nach Regeln und Vorschriften hält(das beinhaltet auch Vorschriften die von anderen Leuten stammen, auch bei, ähem gesetzeswidrigen Aktivitäten). Also etwas durchmischt aber ein paar Sachen passen durchaus recht gut.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Cale: INFP-T, der Mediator.
    Menschen vom Persönlichkeitstyp des Mediatoren sind wahre Idealisten. Sie versuchen, selbst bei den schlechtesten Menschen und bei Katastrophen das Gute zu sehen und suchen nach Möglichkeiten, Dinge zum Besseren zu wenden. Mediatoren gelten zumeist als ruhig, zurückhaltend oder sogar schüchtern, besitzen aber eine Leidenschaft und innere Flamme, die hell leuchten kann.
    Woher kennt dieses Ding Cales Character arc???
    Nee, aber ernsthaft, das passt echt gut. Cale ist tatsächlich eher idealistisch. Zwar ist er sehr schüchtern und unsicher und derzeit auch etwas unselbstständig, aber wenn ihm etwas wirklich wichtig ist ... na, das kommt dann noch.

    Mediatoren orientieren sich mehr an ihren Prinzipien als an Logik, Begeisterung oder Machbarkeit. Wenn sie sich für einen Weg entscheiden, schauen sie auf Wertgefühl, Schönheit, Moral und Tugend. Mediatoren werden von der Reinheit ihrer Absicht geführt, nicht von Belohnungen und Strafen. Mediatoren sind zurecht stolz auf diese Haltung, aber nicht jeder versteht die zugrundeliegende Motivation, und dies kann für sie zur Isolation führen.
    Orientieren sich nicht an Machbarkeit ... yep. Von der Reinheit ihrer Absicht geführt ... yep. Ich bin mir sicher, einige halten ihn deshalb auch gern mal für naiv.

    Suchen und schätzen Harmonie – Menschen mit dem Persönlichkeitstyp Mediator interessieren sich nicht dafür, Macht über andere zu auszuüben, und halten nicht viel von einer dominanten Einstellung. Sie ziehen eine demokratischere Herangehensweise vor und setzen sich dafür ein, dass jede Stimme und Perspektive Gehör findet.
    Absolut.

    Nicht Praxis-bezogen – Wenn etwas die Phantasie von Mediatoren beflügelt, kann es vorkommen, dass sie praktische Belange wie den alltäglichen Trott und Dinge, die ihnen Freude machen, vernachlässigen. Manchmal gehen Menschen mit der Mediator-Persönlichkeit in dieser Askese so weit, dass sie Essen und Trinken vernachlässigen, während sie ihrer Leidenschaft oder Sache nachgehen.
    Also den alltäglichen Trott vernachlässigt er auch so gern. Allgemein kommt er im Alltag nicht wirklich allein klar, weil er ziemlich chaotisch und unorganisiert ist und schnell abgelenkt. Charlie ist da ein ziemlicher Ausgleich, der bringt ihn dazu, einfach mal zu machen was er machen muss und sich mit den unangenehmen, nervigen und langweiligen Aspekten des Erwachsenenlebens auseinanderzusetzen.

    Insgesamt beschreibt ihn das wirklich erstaunlich gut. Wieder nicht zu 100%, aber wirklich gut.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Rosita: ESFP-A, der Entertainer.
    [quote]II’m selfish, impatient and a little insecure. I make mistakes, I am out of control and at times hard to handle. But if you can’t handle me at my worst, then you surely don’t deserve me at my best.
    (Marilyn Monroe)[quote]
    Na das fängt gut an. Nicht alles passt - Rosita hat sich im Laufe ihres Lebens schon eine gewisse Geduld und Zurückhaltung angeeignet. Aber ich würde auch nicht sagen, dass das gar nicht passt ...

    Menschen vom Persönlichkeitstyp des Entertainers sind in der Lage, spontan Jubel und Trubel in Gang zu setzen und jeden zum Mitmachen zu bewegen. Entertainer sind von der Euphorie des Augenblicks gefesselt und übertragen ihre Begeisterung auf andere.
    Bei Parties hab ich sie tatsächlich genau so im Kopf. Genau so. She's the life of the party. Im Alltag setzt sie aber nun nicht unbedingt Jubel und Trubel in Gang.

    Entertainer sind geborene Unterhaltungskünstler. Sie lieben das Rampenlicht, und die ganze Welt ist für sie eine Bühne. Viele berühmte Schauspieler gehören zum Persönlichkeitstyp des Entertainers. Ihnen macht es Spaß, auch für ihre Freunde eine Show zu inszenieren. Sie plaudern geistreich und unterhaltsam, stehen immer im Zentrum der Aufmerksamkeit und haben das Talent, jeden Ausflug zu einer Party werden zu lassen. Entertainer sind außerordentlich umgänglich und genießen die einfachsten Dinge. Sie verbringen gerne viel Zeit damit, in einer Gruppe von guten Freunden Spaß zu haben.
    Tatsächlich ist Rosita sehr gesellig und man kann sich gut mit ihr unterhalten. Und sie genießt die wenigen Momente in der Geschichte, in denen sie mal lockerlassen und einfach Spaß haben kann. Dabei kann sie dann wirklich für einen Moment den Alltagstrott und später die ... unschönen Umstände vergessen und wohl auch für bessere Stimmung sorgen.

    Obwohl Entertainer gern im Mittelpunkt stehen, verlieren sie andere Menschen nicht aus dem Auge. Sie sind sehr aufmerksam und respektieren die Gefühle anderer. Entertainer sind sehr hilfsbereit gegenüber Menschen, die sich über ein schwieriges Problem aussprechen möchten, und geben gerne emotionale Unterstützung und praktischen Rat. Wenn das Problem jedoch mit ihnen selbst zu tun hat, neigen Entertainer eher dazu, einem Konflikt auszuweichen und ihn völlig zu vermeiden. Entertainer lieben in der Regel ein wenig Drama und Leidenschaft, außer wenn sie selber die Zielscheibe von Kritik sind.
    Bis auf das Drama beschreibt sie das wirklich perfekt. O.O Drama und Getratsche interessiert sie nicht wirklich, aber tatsächlich ist sie sehr bemüht, für andere da zu sein und ein Fels in der Brandung. Ihre eigenen Probleme sind dann praktischerweise verdrängt nicht vorhanden. *hust* Natürlich nicht.

    Tatsächlich ist sie nicht durch und durch Entertainer. Es stimmt zum Beispiel nicht, dass sie "[...]die Pflichten und Verantwortlichkeiten verg[isst]", und auch ist ihr Luxus nicht soo wichtig. Sie lebt zwar ganz komfortable und ist auch recht wohlhabend, aber nicht stinkreich und immer noch ziemlich bodenständig. Allerdings stammt sie auch aus einer Zeit und Gesellschaft, in der ihr ein Job, eigenes Geld zu verdienen und unabhängig zu sein gar nicht möglich war, und sie hat früh gelernt, hart und gewissenhaft zu arbeiten, auch wenn die Tätigkeit langweilig, repetitiv, anspruchslos oder anstrengend aber uninteressant ist, was sie jetzt auch immer noch tut - auch, weil es Leute entlastet, die ihr wichtig sind. Sie übernimmt sich dabei eher gern mal. Allerdings ist sie damit auf Dauer dann auch nicht unbedingt glücklich. "Komplexe Analysen, repetitive Arbeiten und Abgleich von Statistiken mit realen Konsequenzen", was ihr laut Text nicht liegt, könnte sie also doch hinkriegen - zumindest für eine Weile. Tatsächlich ist es aber nicht das richtige für sie und sie empfindet es auch als sehr ermüdend.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Lucifer: ENFP-T, der Aktivist.
    It doesn’t interest me what you do for a living. I want to know what you ache for – and if you dare to dream of meeting your heart’s longing. It doesn’t interest me how old you are. I want to know if you will risk looking like a fool – for love – for your dreams – for the adventure of being alive.
    Ding ding ding! Passt. Der nächste bitte.

    Menschen vom Persönlichkeitstyp des Aktivisten sind wahrhafte Freigeister. Sie sind Herz und Seele jeder Party, aber sie interessieren sich weniger für die Lust und Spannung des Augenblicks als für die gesellschaftlichen und emotionalen Verbindungen, die sie mit anderen knüpfen. Aktivisten sind charmant, unabhängig, energisch und mitfühlend. Sie machen 7 % der Bevölkerung aus und machen sich gewiss in jeder Menschenansammlung bemerkbar.
    Allein dass schon im ersten Satz "Freigeist" steht ... yep. Auch wenn er sich tatsächlich nicht immer bemerkbar macht - das liegt zum einen daran, dass er schon auch mal seine introvertierteren Phasen hat, und auch seine Unsicherheiten, aber vor allem will er nicht immer und überall erkannt werden und legt viel wert auf seine Privatsphäre. Wenn er ein Bisschen was getrunken hat und bei einer Party ist, dann passt die Beschreibung aber schon eher. Und natürlich ist er es gewöhnt, bei diversen Versammlungen die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

    Eine Idee genügt um die Welt zu ändern
    Also ... ich mein. Da war diese Sache mit der Rebellion, die von ihm aus ging (und weitaus mehr Gründe hatte als "Daddy hat mich nicht mehr lieb", das war ziemlich nebensächlich). Die hat ne Menge verändert.

    Der Unabhängigkeitssinn von Aktivisten ist leidenschaftlich, und sie streben viel mehr nach Kreativität und Freiheit als nach Stabilität und Sicherheit.
    Si.

    Menschen anderer Persönlichkeitstypen finden diese Eigenschaften wahrscheinlich beneidenswert. Wenn Aktivisten eine Sache gefunden haben, für die sie sich begeistern können, bringen sie eine Energie auf, die sie oftmals ins Rampenlicht befördert, und sie werden dann von ihren Mitmenschen als Führer und Gurus betrachtet. Dies ist aber nicht immer die Rolle, in der sich die unabhängigkeitsliebenden Aktivisten befinden möchten. Aktivisten finden es besonders schwer, die Kleinarbeit und routinemäßigen Aufgaben zu bewältigen, die eine Führungsposition mit sich bringt.
    Yep, tatsächlich ja. Er tut sich schon damit schwer, mit allen Briefen, Mails, Aufgaben und Verpflichtungen hinterherzukommen. Er gibt sich eine Menge Mühe, aber es ist ziemlich auslaugend und seine Konzentration reicht, wenn er gerade gestresst ist, auch nicht immer aus. Und siehe da - "können sich nur schwer konzentrieren" ist sogar als eine der Schwächen aufgelistet.

    Zu unabhängig – Aktivisten verabscheuen es, mikromanipuliert und durch starre Regeln eingeschränkt zu werden
    Aahhh, ich platze, es passt so viel. Nicht alles (wenn er nur besser wüsste, wie man sich entspannt, aber da stehen ihm auch ein paar andere Sachen im Weg, die nichts mit seiner Persönlichkeit zu tun haben), aber vieles.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    René: ESFJ-A, der Konsul
    Sich gegenseitig ermutigen, fördern und stärken. Die positive Energie, die auf einen von uns einwirkt, wird von uns allen empfunden.
    Yep. Schon wieder. Sogar das Zitat schon.

    Menschen, die dem Persönlichkeitstyp des Konsuls angehören, sind – in Ermangelung einer besseren Bezeichnung – populär. Das ist naheliegend, da es sich um einen weit verbreiteten Persönlichkeitstyp handelt, der zwölf Prozent der Bevölkerung ausmacht. Im Schulsport wirkt der Konsul als Cheerleader und Quarterback, gibt den Ton an, tritt ins Rampenlicht und führt sein Team zu Sieg und Erfolg. Später im Leben finden Konsuln weiterhin Freude daran, ihre geliebten Menschen und Freunde zu unterstützen, gesellschaftliche Veranstaltungen zu organisieren und ihr Bestes dazu beizutragen, dass alle zufrieden sind.
    Ja. Alles daran. René ist umgänglich, selbstbewusst und immer um seine Freunde bemüht. Und meistens auch tiefenentspannt, wenn er anderen durch ihre Krisen hilft.

    Diskussionen über wissenschaftliche Theorien oder Auseinandersetzungen über Weltpolitik können das Interesse von Konsuln nicht lange auf sich lenken. Konsuln wenden sich lieber konkreten und praktischen Dingen zu, wie ihrem gesellschaftlichen Aufstieg oder der Beobachtung ihrer Mitmenschen. Konsuln wollen immer wissen, was in ihrer Umgebung vor sich geht und bemühen sich aktiv, ihre Kräfte einzusetzen, um Gutes zu tun.
    Über Weltpolitik kann man sich durchaus mit ihm unterhalten, allerdings beteiligt er sich nur selten an hitzigen Debatten und redet auch lieber über konkrete, reale Probleme und mögliche Lösungen, als über abstraktere oder für ihn irrelevante Dinge (wie zum Beispiel wer an bereits vergangenen Dingen (mehr) Schuld hat.
    Auch für neue wissenschaftliche Erkenntnisse kann er sich begeistern, allerdings eher für deren potentielle Anwendungsbereiche - er will selbst gutes tun und anderen helfen und ist dan natürlich auch begeistert, wenn andere das auch tun.

    Konsuln sind fürsorglich und aufgeschlossen, und lieben den gesellschaftlichen Umgang. Sie finden immer Zeit, mit anderen zu plaudern und Spaß zu haben. Und sie kommen nicht nur kurz vorbei, weil es von ihnen erwartet wird. Konsuln hören immer gern über die Beziehungen und Aktivitäten ihrer Freunde, erinnern sich an die kleinsten Details und sind gerne bereit, in einfühlsamer und verständnisvoller Weise Probleme zu diskutieren. Wenn es Probleme oder Spannungen in einer Gruppe gibt, greifen Konsuln dies sogleich auf und versuchen, Harmonie und Zusammenhalt wiederherzustellen.
    Yep. Fasst ihn ziemlich gut zusammen.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.


    Und noch ein kleiner Bonus:
    Azazel: ISFP, der Abenteurer
    Vorerst. Er muss in meinem Kopf noch etwas mehr Gestalt annehmen und kommt im ersten Teil auch noch nicht vor, also mal schauen, ob es dabei bleibt.

    Und - Trommelwirbel:
    Yahwe: ESTJ, Exekutive
    Exekutivkräfte repräsentieren Tradition und Ordnung. Durch ihre Überzeugung von dem, was richtig und was falsch, was sozial verträglich und was verwerflich ist, stärken sie den Zusammenhalt von Familien und Gemeinschaften.
    Was soll ich dazu noch sagen.
    Er kommt wahrscheinlich nie vor. Aber ich hätte nichts anderes erwartet.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.

    ​​​Die passen nicht immer zu 100%, aber trotzdem erstaunlich gut.
    Und mir wurde mal gesagt Charlie und Cale unterscheiden sich null.
    Zuletzt geändert von Lia Roger; 24.06.2020, 19:28.
    C10H12N2O

    Kommentar


      #3
      Kann man leider weder öffnen noch kopieren
      ~ We know the songs the sirens sang
      See us dream every tale true ~

      T. Holopainen

      Kommentar


        #4
        Ich habe mit meiner Prota den Test gemacht und herausgekommen ist: ISFJ-a Verteidiger
        Der Persönlichkeitstyp des Verteidigers ist in gewisser Weise einzigartig, da viele der kollektiven Eigenschaften im Widerspruch zu individuellen Charakteristiken stehen können. Verteidiger sind normalerweise sanftmütig, können aber streitsüchtig werden, wenn es um den Schutz ihrer Familie oder Freunde geht. Sie sind ruhig und zurückhaltend, haben aber gut entwickelte Kommunikationsfertigkeiten und robuste soziale Beziehungen. Sie streben nach Sicherheit und Stabilität, können aber bemerkenswert offen für Veränderungen sein, vorausgesetzt sie fühlen sich verstanden und respektiert. Wie so viele andere Dinge auch, ist der Persönlichkeitstyp der Verteidiger mehr als die Summe seiner Komponenten. Die Art und Weise, wie sie ihre Stärken benutzen, definiert was sie sind.
        Ich bin erstaunt wie gut das zutrifft. Es sind vielleicht, wie es bei jeden wäre, Nuancen, die nicht 100% zutreffen, aber im großen und ganzen beschreibt es meine Prota ganz gut.
        Um ihr Selbstvertrauen und ihre Einsatzbereitschaft zu bewahren, sollten Verteidiger wissen, wann sie nein sagen und für sich selbst eintreten müssen.
        Oh ja, ein großes Problem von ihr. "Nein" sagen ist sehr schwierig und auch, dass sie ihre eigene Leistung gern mal untertreibt.

        Fazit: Ich sehe meine Prota erstaunlich gut in der Beschreibung wieder.

        Kommentar


          #5
          Ich hab wohl nicht die Zeit, alle durchzugehen, aber ich mag solche Analysen, also hab ich mal einen interessanten Kandidaten zum Test geschickt.

          Yokai ist ein Architekt (INTJ).

          Interessant war die Frage: When it comes to making life-changing choices, you mostly listen to your heart rather than your head.
          Hier hab ich zuerst ganz weit im Nicht-Zustimmungsbereich geklickt, aber je mehr ich seine Geschichte durchgehe, desto weiter rückt das Häkchen in den Zustimmungsbereich. Letzlich ist er viel emotionaler, als er es sich selbst eingesteht. Und dann muss ich natürlich überlegen, beantworte ich den Fragebogen so, wie er sich selbst einschätzt, oder aus der objektiveren Sicht seines Autors?


          Ich würde sagen 90% trifft auf ihn zu. Vor allem, dass er ein eher seltener Typ ist ... Aber auch seine Stärken und Schwächen passen gut:
          Quick, Imaginative, and Strategic Mind - yep
          High Self-Confidence - absolut!
          Independent and Decisive Either an idea is rational, or it’s wrong - ahahaha! XD
          Hard-Working and Determined - auf jeden Fall
          Open-Minded - er hat wenig vorgefertigte Meinung von der Welt und lässt sich gerne überzeugen
          Jacks-of-all-Trades - das halte ich für etwas optimistisch, aber ja, er kommt mit unerwarteten Herausforderungen zurecht

          Arrogant - absolut!
          Judgmental - in manchen Bereichen ja. In anderen überhaupt nicht
          Overly Analytical Architects may be highly critical and sometimes reach a high level of picky thoroughness when dealing with others. Hmja. Aber er wird besser darin. Generell würde ich sagen, das ist bei ihm eher ein Bewältigungsmechanismus als eine Persönlichkeitsfacette
          Loathe Highly Structured Environments - nope, aber hauptsächlich deswegen, weil er gelernt hat damit umzugehen
          Clueless in Romance - lol Ja. Definitiv.

          Architects can usually sort out the “noise” of a situation, then find the core thread that needs to be pulled to unravel messes – which they then put back together again. In the process, they produce the most elegant solutions to problems.
          Wenn ich es schaffe ihn so zu schreiben, wie er da in der Analyse beschrieben ist, bin ich zufrieden.




          If I could read your mind love
          What a tale your thoughts could tell
          Just like a paperback novel
          The kind the drugstore sells
          -- Gordon Lightfoot "If you could read my mind"

          Kommentar


          • Ankh
            Ankh kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Zwielicht ich bin überrascht, dass sich das zusätzlich zu seiner Biologie UND seiner Erziehung auch noch aus seinem Persönlichkeitstyp ergibt XD Der Arme hat echt keine Chance.

          • Ankh
            Ankh kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Nachtrag 2: Scratch ist Entertainer. Passt 100%. Er bekommt sogar EMT/paramedic als Karriere vorgeschlagen, die perfekt für ihn ist. Da hat ihn ja jemand auf den richtigen Pfad gestupst

          • Ankh
            Ankh kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Nachtrag 3: So, die letzten beiden ^^
            Tier ist ein Advocate (INFJ) durch und durch. ich habe in der Beschreibung nichts gefunden, was NICHT auf ihn zutrifft. Was ich erstaunlich finde, weil er ein eher zerrissener Charakter ist. Aber letztlich passt es ganz gut, weil er hauptsächlich mit seinem Job hadert, der eben nicht so recht zu seiner Persönlichkeit passt.

            Kid ist ein Protagonist (ENFJ) (lol was sonst?) Vieles passt zu ihm, vor allem der Idealismus und Optimismus, der ihn antreibt. Was nicht so ganz hinhaut ist das mit dem Charisma, das ihn zu einem geborenen Anführer macht Aber vielleicht entwickelt sich das später noch ...

          #6
          Ish ist Unternehmer (ESTP-A). Passt prima.

          Anstatt untätig herumzusitzen, handeln Unternehmer spontan drauf los, beheben Fehler von Fall zu Fall, und entwerfen dabei Notfallmaßnahmen und Ausweichpläne.

          Von allen Persönlichkeitstypen ist es beim Unternehmer am wahrscheinlichsten, das riskantes Verhalten zum Lebensstil wird. Sie leben für den Augenblick und stürzen sich in die Aktion: Sie sind das Auge des Sturms. Unternehmer genießen Drama, Leidenschaft und Vergnügen, nicht als emotionalen Nervenkitzel, sondern als Anregung für ihren logischen Verstand. Sie müssen mit hoher Geschwindigkeit auf einen rationalen Stimulus reagieren, wenn sie gezwungen sind, auf der Grundlage zwingender Fakten in Sekundenschnelle kritische Entscheidungen zu treffen.

          Für Unternehmer wird es auch manchmal zum Problem, dass sie es für sinnvoller halten, ihren eigenen moralischen Kompass zu verwenden als den eines anderen. Der Zweck von Regeln ist, sie zu brechen. Eine solche Einstellung wird von wenigen Verantwortlichen im Bildungswesen oder Führungskräften in Unternehmen geteilt und kann Unternehmer einen fragwürdigen Ruf eintragen. Wenn Sie jedoch ihre Neigung zum Unruhestiften zügeln, ihre Energie positiv nutzen und sich auf die Kleinarbeit konzentrieren, sind Unternehmer eine Kraft, auf die man zählen kann.

          Wenn jedoch Unternehmer nicht vorsichtig sind, könnten sie zu sehr in die Hitze des Gefechts verwickelt werden, über das Ziel hinaus schießen und rücksichtslos mit empfindlicheren Menschen umspringen. Sie könnten dabei auch vergessen, sich um ihre eigene Gesundheit und Sicherheit zu kümmern. Unternehmer machen nur vier Prozent der Bevölkerung aus. Es gibt gerade genug von ihnen, um das Leben wettbewerbsorientiert und aufregend zu machen, aber nicht so viele, um ein systemimmanentes Risiko auszulösen.

          Unternehmer sind voller Leidenschaft und Energie, und diese werden ergänzt durch eine rationale, wenn auch manchmal abgelenkte, Denkweise. Unternehmer sind inspirierend, überzeugend und vielseitig. Sie sind natürliche Führungspersönlichkeiten und motivieren andere zum Mitmachen, wenn sie ungewohnte Wege beschreiten. Sie bringen Spannung und Abwechslung mit sich wo immer sie auftreten. Diese Talente für ein konstruktives und lohnendes Ziel nutzbar zu machen, ist die größte Herausforderung für die Unternehmer.
          Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hol ich der Königin ihr Kind.

          Kommentar


          • weltatlas
            weltatlas kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            🤜🤛

          #7
          Jaschek: Exekutive ESTJ

          Sie besitzen große Standhaftigkeit und folgen nachdrücklich ihrem eigenen vernünftigen Urteil. Sie dienen unter anderem oft als stabilisierende Kraft und können in schwierigen Situationen eine solide Richtung bieten.



          Passt.
          Nein das war ich nicht.
          Ach so, das!
          Ja, das war ich.

          Kontakt: administrator@wortkompass.de

          Kommentar


            #8
            Álvaro ist Logistiker
            Aryan Logiker
            Ray ist Aktivist

            Ich bin Mediator
            ~ We know the songs the sirens sang
            See us dream every tale true ~

            T. Holopainen

            Kommentar


              #9
              Ich hab den Test jetzt drei Mal für drei Charaktere versucht und rutsche doch immer wieder rein, die Fragen für mich selbst zu beantworten.
              (Test bezeichnet mich als Assertive Debater. Damit kann ich gut leben. Und passt dazu, dass ich es nicht auf die Reihe gekriegt habe, ihn für meine Charaktere durchzuführen. )
              Always avoid alliteration.

              Kommentar


              • Ankh
                Ankh kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Meinst du denn, dass du auch viel von deiner Persönlichkeit auf deine Figuren überträgst? Dann würde es ja passen.

              • Alys II.
                Alys II. kommentierte
                Kommentar bearbeiten
                Ankh Ich hoffe nicht. Habe vor einer Weile mal einen Mary-Sue-Test gemacht, der fiel noch erfreulich positiv aus.

              #10
              Ich hab den Test mittlerweile zum (mindestens) dritten Mal für mich (Debattierer, Unternehmer, Logistiker) gemacht, und heute teile ich mir mit Remy den Logistiker. Obwohl ich für ihn meist die Extremausschläge ankreuzen konnte.

              Kommentar


                #11
                M ist Entertainer ESFP-A
                Menschen vom Persönlichkeitstyp des Entertainers sind in der Lage, spontan Jubel und Trubel in Gang zu setzen und jeden zum Mitmachen zu bewegen. Entertainer sind von der Euphorie des Augenblicks gefesselt und übertragen ihre Begeisterung auf andere. Kein anderer Persönlichkeitstyp verwendet mehr Zeit und Energie darauf, andere anzuspornen und tut dies mit einem so bezaubernden Stil.
                Ich denke das kommt hin.

                B ist Verteidiger ISFJ-A, S ebenfalls
                Der Persönlichkeitstyp des Verteidigers ist in gewisser Weise einzigartig, da viele der kollektiven Eigenschaften im Widerspruch zu individuellen Charakteristiken stehen können. Verteidiger sind normalerweise sanftmütig, können aber streitsüchtig werden, wenn es um den Schutz ihrer Familie oder Freunde geht. Sie sind ruhig und zurückhaltend, haben aber gut entwickelte Kommunikationsfertigkeiten und robuste soziale Beziehungen. Sie streben nach Sicherheit und Stabilität, können aber bemerkenswert offen für Veränderungen sein, vorausgesetzt sie fühlen sich verstanden und respektiert. Wie so viele andere Dinge auch, ist der Persönlichkeitstyp der Verteidiger mehr als die Summe seiner Komponenten. Die Art und Weise, wie sie ihre Stärken benutzen, definiert was sie sind.
                Passt auch gut.
                Zuletzt geändert von Jane Doe; 24.06.2020, 17:11.
                Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur...

                Kommentar


                  #12
                  Ich hab schon mal vor einer Weile für Minoru und Haruki diesen Persönlichkeitstest gemacht.
                  Minoru ist ESFP-T (Entertainer) und Haruki ist INFJ-T (Advokat)
                  Zuletzt geändert von SaKi; 24.06.2020, 18:29.
                  »… and he wonders if that is what people look for in a partner or a friend: the part of themselves that is missing.«
                  ”• Rachel Joyce, Perfect

                  Kommentar


                    #13
                    Wobei ich den T3st als Ungenau empfinde. Bei mir ist es Situationsabhängig. Beim Improtheater und Dder Dreieichcon war ich extrem Energiegeladen, nach dem Geburtstagsessen der Großmutter väterlicherseits war ich runter.

                    Ich finde es also ganz cool Gesellschaftsspiele/Rollenspiele zu spielen und da unter Menschen zu sein aber ich fange nie Gespräche an, habe Schwierigkeiten überhaupt Kontakt zu suchen.

                    Ich plane durchaus mal, aber nicht die Freizeit innerhalb des Alltags, bis auf die Stunde schreiben. Wenn ich aber wo hinfahre und das Haus verlasse, werden Packlisten erstellt und geschaut wie ich am besten fahre.
                    ~ We know the songs the sirens sang
                    See us dream every tale true ~

                    T. Holopainen

                    Kommentar


                    • weltatlas
                      weltatlas kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Es geht hier auch nur um ein Spiel und nicht die psychologische Genauigkeit eines nicht zugelassenen Spaß-Psychologie-Typentests. Der ist ähnlich aussagekräftig wie ein Horoskop und vermutlich wird sich jeder con uns oder jede Figur in jedem Profil ein Stückweit wiedererkennen, immerhin haben alle Profile tolle Eigenschaften, die man gern bestätigen will.

                    • Lia Roger
                      Lia Roger kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Ich find's für die Figuren trotzdem auch nützlich - weil man bei den Beschreibungen nämlich auch über sie nachdenkt, was passt und was nicht und warum, und das bei der Charakterisierung und Weiterentwicklung der Charaktere schon helfen kann. Sofern man nicht einfach nur blind alles übernimmt.
                      Persönlich kann ich mich natürlich auch je nach Tagesform, Situation und Jahreszeit mit vielen unterschiedlichen positiven und negativen Eigenschaften vieler dieser Persönlichkeiten identifizieren, und hab auch meine Figuren in vielen teilweise wiedererkannt - hat dann trotzdem auch den Zweck erfüllt, dass ich drüber nachgedacht hab.

                    #14
                    Ich habe mal mit Felix den Test gemacht und was soll ich sagen: Mein Protagonist ist ein Protagonist ;-) * konnte ich mir nicht verkneifen* Das passt aber auch sehr gut, denn er ist ja auch ein Gryffindor.

                    Kommentar


                    • Vampirwurst
                      Vampirwurst kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Den Haustest habe ich mal gleich gemacht.

                      Álvaro ist Ravenclaw so wie Samir
                      Aryan ist Gryffindor
                      Ray ist Ravenclaw (das überrascht mich, hätte ihn als Slytherin eingeschätzt)
                  Lädt...
                  X
                  Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung