• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Vielen Danke für die Bewerbungen zum Februar-Schreibkurs. Am 28. 01. eröffnen wir in der geschlossenen Projektwerkstatt für jeden Teilnehmer einen Thread.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schreibkurs 2018 – Textarbeit

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Info] Schreibkurs 2018 – Textarbeit

    Liebe User,

    ab diesem Jahr finder der Schreibkurs im Februar statt, da die Oktoberimpulse als gemütliche Vorbereitung für den NaNoWriMo dienen.
    Wir weihen den Februarkurs mit Textarbeit ein und lernen in den 28 Tagen, wie man Figuren einführt; verschiedene Perspektiven benutzt; Dialoge, atmosphärische Szenen, emotionale Szenen und Actionszenen schreibt, ohne den eigenen Stil zu verlieren. Falls ihr euren Stil noch nicht kennt, vielleicht findet ihr ihn während des Kurses?

    Wenn ihr bei dem Kurs teilnehmen möchtet, bewerbt euch mit einem überarbeiteten Text von 10–20 Normseiten, in dem Dialoge, Atmosphäre, Emotion und Action enthalten sind. Es können vier unabhängige Szenen oder ein zusammenhängender Text sein. Achtet darauf, dass verschiedene Figuren in der Geschichte etabliert werden und dass der Protagonist deutlich wird. Benutzt daher keine Texte aus bekannten Projekten, an deren Inhalten oder Figuren bereits in der Text- oder Projektwerkstatt gearbeitet wurde, da wir mit frischem Blick an diese Texte herangehen wollen.

    Schickt uns eure Bewerbung bis zum 21. Januar 2018 an beide Empfänger (administrator@wortkompass.de und redaktion@wortkompass.de). Die Kursplätze sind auf 5 begrenzt. Die Teilnehmer werden am 28. Januar in der Projektwerkstatt freigeschaltet.

    Wir freuen uns auf eure Einsendungen.

    Weltatlas & Vickie
    Zuletzt geändert von VickieLinn; 27-12-2017, 22:08.
    Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
    die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
    die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
    die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

    Jack Kerouac

  • #2
    Meine Hochachtung für den Einsatz, den ihr beide hier bringt.

    Ein kleine Klärung bräuchte ich noch. Was genau bedeutet 'keine Texte aus existierenden Projekten'?

    Nichts Abgeschlossenes/Veröffentliches? Wollt ihr etwas komplett Neues oder reicht ein Teil eines Entwurfs, der hier in der Gruppen, bzw. dem WK Team unbekannt ist?

    Ich würde sicher nichts aus Hope einbringen, da das MS im Januar schon zu tief in der Überarbeitung steckt. Aber ich hätte da den Grobentwurf eines YA Urban Fantasy bzw. eines echten Highfantasys, die beide auf die Überarbeitung warten und die hier eigentlich niemand kennt.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Peter Beitrag anzeigen
      Ein kleine Klärung bräuchte ich noch. Was genau bedeutet 'keine Texte aus existierenden Projekten'?
      Es sollen keine Texte sein, deren Inhalte oder Figuren man bereits aus der Text- oder Projektwerkstatt kennt. Aus persönlichen Gründen möchte ich auch nicht an bereits veröffentlichen Texten arbeiten. Es ist nicht Pflicht, extra für den Kurs einen Text anzufertigen. Es kann aber von Vorteil sein, wenn die Szenen aufeinander aufbauen. Wir werden Dialog, Atmosphäre, Emo und Action in dieser Reihenfolge behandeln.
      Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
      die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
      die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
      die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

      Jack Kerouac

      Kommentar


      • Peter
        Peter kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Danke.

    • #4
      Dann muss ich wohl dieses Mal passen
      'Twas in another lifetime, one of toil and blood
      When blackness was a virtue the road was full of mud
      I came in from the wilderness, a creature void of form
      Come in, she said
      I'll give ya shelter from the storm -- Bob Dylan

      Kommentar


      • Ankh
        Ankh kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Oder ich schreibe 20 Seiten über die Raubritter und Kelpie 20 über die Sanis?

      • VickieLinn
        VickieLinn kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Das widerspricht der Dit-Projekt-kenn-ick-aber-Regel.

      • Kelpie
        Kelpie kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Schade, wäre witzig gewesen xD

        Aber vielleicht wäre der Lerneffekt nicht gleich null, aber zumindest nicht der angestrebte gewesen ^^

    • #5
      Also würde sich zum Beispiel ein One-Shot ganz gut eignen? Eben sowas wie ne Kurzgeschichte ohne klassische Merkmale, sondern eher ne Momentaufnahme?

      Kommentar


      • VickieLinn
        VickieLinn kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Es geht nur um den Schreibstil, nicht um den übergeordneten Inhalt.
        Deshalb eignen sich auch keine Erzähltechniken wie "Bewusstseinsstrom", die für Kurzgeschichten funktionieren, die man aber nicht länger als 2 Seiten lang durchhält, weil's nur noch konfus wird.

      • Schneeregen
        Schneeregen kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        VickieLinn Okay. Deswegen ja One-Shot.
        Ich hab da nämlich noch ne offene Idee mit 3 Szenen.

    • #6
      Der Moment, wenn im Kurs genau deine Schwachpunkte drankommen, du aber nichts zum bewerben hast *lefail*
      ~ We know the songs the sirens sang
      See us dream every tale true ~

      T. Holopainen

      Kommentar


      • Riyuu
        Riyuu kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Knapp anderthalb Monate sind genug Zeit, um 2.000–5.000 Wörter zu schreiben. Beim NaNo macht man das an einem Tag.
        Wenn man den dazugehörigen Inhalt hat, ja. Ich muss da echt noch sehen, inwiefern ich etwas verfügbar habe. Wobei ich ja gerade diesen Teil der Überarbeitung als Kurs als Vorstellung hatte, als das Thema aufkam.
        Darfst du die Geschichte eigentlich auch nicht kennen oder nur die anderen Teilnehmer nicht?

      • Julestrel
        Julestrel kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Vampirwurst schau dir doch mal Kurzgeschichten-Ausschreibungen an, vielleicht kommst du da dann auf eine Idee.

      • Schneeregen
        Schneeregen kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich mag es für kurze Ideen "Was wäre wenn" Szenarien zu nehmen. Wenn ich z. B. Nen Film schaue und wir denke dass das anders laufen sollte.
        Meine Idee die ich verwursten möchte kommt aus so ner Aktion.

    • #7
      Arbeiten wir dann an eben jenem Textstück oder sind das eher ... Initiatoren für die weitere Arbeit?

      Also macht es Sinn, einen Text rauszusuchen, bei dem man das Gefühl hat, es hapert trotz Überarbeitung oder einen, der z.B. an einer wichtigen Stelle steht und den man deswegen perfektionieren will?
      Derweilen ist auf dem Feld schon alles gewachsen, bevor die wussten, warum und wie genau es gedeiht. - Franziska Alber

      So nah, so fern.

      Kommentar


      • VickieLinn
        VickieLinn kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wichtig ist es, dass ihr mit bestem Gewissen überarbeitet habt. Es wäre schade, wenn wir Verbesserungsvorschläge machen, auf die ihr eh kommt, wenn ihr die Rohfassung noch mal durchlest.

        Wir versuchen, so daran zu arbeiten, dass es auch für zukünftige Texte etwas bringt. Aber wenn du direkt an einem Text perfektionieren möchtest, ist es auch völlig in Ordnung. Beides ist erwünscht.

    • #8
      Also Interesse hätte ich schon, mich mit einem SciFi-Projekt zu beteiligen, weiß aber nicht, ob ich es bis zur Frist bearbeitet bekomme.
      Hab beim ersten Drüberlesen gemerkt, dass ich für eine öffentliche Zurschaustellung der bestehenden Kapitel weite Teile entfernen und dafür einiges umschreiben und anpassen müsste, damit der Text ohne die betreffenden Passagen noch Sinn machen.

      Lohnt sich der Aufwand, oder sind die Plätze schon weg?

      Kommentar


      • weltatlas
        weltatlas kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Die Plätze werden erst nach dem Einsenden der Texte und ab dem 28.01. verteilt.

      • Grilu
        Grilu kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        ah, vielen Dank Dann schau ich mal, ob ich was zusammenbekomme, wenn nächste Woche mein Töchterlein bei ihrem Papa ist

    • #9
      Wenn jetzt ganz viele mitmache wollen, muss ich auch nicht. Ich mache gerne Übungen mit, aber ich habe 2014 oder so schon einige mitgemacht. Die haben mir sehr geholfen und ich bin aktuell eigentlich auch recht zufrieden. Die Aufgaben gibt's ja wahrscheinlich wieder öffentlich.

      Außerdem will ich gerade mit meinem Text eigentlich nicht bis Februar warten 😄

      Kommentar


      • Kelpie
        Kelpie kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Was wäre denn, wenn vorher bekannt gemacht wird, wie viele Leute mitmachen wollen? Dann können diejenigen, die nicht unbedingt wollen, die vielleicht nicht so viel Zeit haben usw. freiwillig zurücktreten. Da ich z.B. schon im Oktoberkurs dabei war, fände ich es nur richtig, wenn Nicht-Teilnehmer mir gegenüber bevorzugt werden.

    • #10
      Auch ich muss diesmal leider passen. Ich habe zwei angefangene Projekte in meiner Schublade liegen. Ich hatte die letzten Monate keine Zeit für garnichts. Habe mir vorgenommen 2018 wieder so richtig durchzustarten - und dann kommt gleich das erste Event, an dem ich nicht mitmachen kann. Das macht mich schon traurig, ehrlich!

      Ich könnte zwar versuchen, innerhalb der nächsten vier Wochen irgendetwas aus dem Ärmel zu schütteln, aber das wäre dann mit Sicherheit kein ganzer Plot, geschweige denn 20 Seiten. Dazu kommt noch, dass mein Urlaub nur noch bis zum 6.1. geht. Danach winken vermutlich wieder so 40h Wochen... und wenn ich Glück habe eben auch Vorstellungsgespräche, Probearbeiten etc.
      Ich weiß nicht, wie ich das schaffen sollte. Und wenn eh nur 5 Leute mitmachen können bin ich wohl sowieso raus.

      Kommentar


      • weltatlas
        weltatlas kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Du brauchst keinen Plot, sondern zwischen 10-20 Seiten Text. Natürlich verstehe ich, wenn es zu aufwändig ist, kenne ich ja selbst. Und, es werden mit Sicherheit nicht automatisch die Schreiber einen Platz bekommen, die am "besten" schreiben.

      • Butterblume
        Butterblume kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        weltatlas, es geht nicht darum, ob ich keine 10-20 Seiten Text habe - die hätte ich schon. Bei beiden Projekten. Das Problem ist vielmehr dieser Satz: *Benutzt daher keine Texte aus existierenden Projekten, da Inhalte oder Figuren bis zum Kurs unbekannt bleiben sollen.*
        Ich habe hier bereits über BEIDE Projekte geschrieben. Textstellen aus beiden Projekten sind verschiedenen Leuten durchaus bekannt - und ich kann nicht sagen, welche!
        Wie kann ich damit denn teilnehmen? Das ist gegen die Regeln. Aber ich habe nicht die Zeit, mir innerhalb von ein paar Wochen etwas neues aus dem Ärmel zu schütteln....

    • #11
      Ich bin noch ganz frisch hier bei euch, macht es da schon Sinn, mich zu beteiligen ?

      Kommentar


      • Sophie
        Sophie kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Wenn du passende Texte hast, wieso nicht?

      • Loretta
        Loretta kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Dann will ich es gerne versuchen, Danke.

    • #12
      Der Kurs klingt verlockend, aber ich will niemandem den Platz streitig machen. Das wäre mir unangenehm, zumal ich es inzwischen aufgegeben habe, für andere schreiben zu wollen.

      Leute, VickieLinn ist eine waschechte Lektorin. Nutzt die Chance und bewerbt euch!

      Kommentar

      Lädt...
      X