Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Charakter-Interview

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Victoria
    hat ein Thema erstellt Das Charakter-Interview

    Das Charakter-Interview

    Für die Autoren, die keine Tabellen und Diagramme mögen, habe ich noch etwas aus meiner hintersten Schublade ausgezogen.
    1. Wie heißt du?
    2. Wie alt bist du?
    3. Wie groß bist du?
    4. Bist du dick oder dünn?
    5. Welche Augenfarbe hast du?
    6. Bist du gerade verliebt?
    7. Bist du noch Jungfrau?
    8. Bist du verheiratet oder Single?
    9. Hast du Kinder?
    10. Was ist dein Lieblingsessen?
    11. Welche Eiscreme ist deine liebste?
    12. Was ist dein Lieblingsfilm?
    13. Badest du lieber im Pool oder am Strand?
    14. Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?
    15. Bist du auf natürliche Art entstanden oder geklont?
    16. Welche Kunst sagt dir etwas?
    17. Hast du jemals einen Menschen getötet?
    18. Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten oder gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?
    19. Hast du irgendwelche Geheimnisse?
    20. Was sind deine Träume?

  • SaKi
    antwortet
    Wie heißt du?
    Minoru!

    Wie alt bist du?
    21

    Wie groß bist du?
    1,73 m.

    Bist du dick oder dünn?
    Schlank und sexy

    Welche Augenfarbe hast du?
    Braun.

    Bist du gerade verliebt?
    Vom ersten Augenblick an!

    Bist du noch Jungfrau?
    *lacht* So was von nicht!

    Bist du verheiratet oder Single?
    Single!

    Hast du Kinder?
    Keine, von denen ich wüsste

    Was ist dein Lieblingsessen?
    Gebratenes Fleisch! Ist auch gar nicht wichtig, was für Fleisch es genau ist, aber irgendwie hab ich Rindfleisch am liebsten. Ich esse auch ganz gern Scharfes.

    Welche Eiscreme ist deine liebste?
    Matcha, Vanille und Pfirsich.

    Was ist dein Lieblingsfilm?
    Ich hab schon länger keine Filme oder Fernsehen geschaut, aber ich mochte »Itsuka no kimi e« immer gerne.

    Badest du lieber im Pool oder am Strand?
    Strand! Von mir aus könnte das ganze Jahr Sommer sein. Zur Not tut es übrigens auch ein Pool, hauptsache Schwimmen gehen. Zu einem Eis würde ich übrigens auch nicht Nein sagen.

    Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?
    Campen – wer will schon zu Hause sitzen?

    Bist du auf natürliche Art entstanden oder geklont?
    Ich will mir das zwar nicht vorstellen, aber ich bin ganz natürlich entstanden und auf die Welt gekommen – na ja, wer will sich schon vorstellen, wie es die eigenen Eltern tun … Außerdem zweifle ich eh manchmal, ob das echt meine Familie ist. Bin ziemlich aus der Art geschlagen.

    Welche Kunst sagt dir etwas?
    Haruki kann toll malen. Echt, das solltet ihr euch mal anschauen!

    Hast du jemals einen Menschen getötet?
    *schweigt*

    Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten oder gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?
    Sex, Booze und Rock'n'Roll? Na ja, ohne den Rock'n'Roll. Obwohl, es gab da mal diesen Club in Ni-Chome, hieß der nicht irgendwas mit Rock … *sinniert grinsend*

    Hast du irgendwelche Geheimnisse?
    Nicht mehr …

    Was sind deine Träume?
    *überlegt eine ganze Weile* Frei sein. Lieben und geliebt werden, so, wie ich wirklich bin. Aber das kann ich niemandem sagen, also vergesst es ganz schnell wieder!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arynah
    kommentierte s Antwort
    Mona Auf Dauer werde ich anderen unheimlich, wenn ich mich nicht verstelle und alles ignoriere, was ich aus ihnen heraus lese.
    Körperliche Reaktionen vernehme ich nur, wenn sie aus einer Emotion heraus geboren sind. Ist jemand erregt, kann ich sehr schnell selbst erregt sein samt sämtlicher körperlichen Zugehörigkeiten. Hat jemand einer Verletzung wegen Angst, merke ich nur diese Furcht, aber nicht die Schmerzen der Wunde.

  • Mona
    kommentierte s Antwort
    Ich verstehe. Und die Tatsache, dass Du Empathin bist, ist auch der Grund, weshalb Du von anderen nicht immer als "menschlich" betrachtet wirst?
    Fühlst Du als Empathin auch körperliche Reaktionen in Deinem Umfeld, oder spielt sich bei Dir alles auf emotionaler Ebene ab?

  • Sora
    antwortet
    Wie heißt du?
    Der Junge schreckt kurz auf und blickt dir zwischen den Augen hin und her, ehe er schluckt.
    "Ich bin Tai Kyoki, es ist mir wie immer ein Vergnügen."

    Wie alt bist du?
    Sein breites Grinsen strahlt ungeschönten Stolz aus, als er die Fäuste in die Seiten stemmt. "Ich bin vor kurzem Zwölf Jahre alt geworden! Und du?"

    Wie groß bist du?
    Kurz nach dem er Luft durch seine Lippen bläst, hebt er die Brauen. "Gut, beantworte meine Fragen halt nicht. Ich bin so um die 1,40 Meter groß. Nicht der größte, leider."

    Bist du dick oder dünn?
    "Also wer es als Kyoki schafft dick zu sein, hat definitiv ein Wunder ... tut mir leid. Ich bin dünn." Sein Blick wird schlagartig verängstigt und du fühlst dich schuldig, weißt aber nicht warum.

    Welche Augenfarbe hast du?
    "Violett. Ein kleiner Gen-Defekt, der mich wenigstens ein wenig von der Masse abhebt." Erst jetzt bemerkst du die strahlende Farbe in seinen von dunklen Ringen gezeichneten Augen.

    Bist du gerade verliebt?
    Ungewöhnlich ruhig und emotionslos zuckt Tai vor die mit den Schultern. "Nein. Gerade nicht."

    Bist du noch Jungfrau?
    "Ja, ich hatte das Glück, dass mein Körper sich nicht für alle Tätigkeiten der Armen eignet." Die schießen sofort die Bilder der Armen-Bezirke von Arce in den Kopf, die du während deiner Reise durch die Hauptstadt gesehen hast. Den Anblick von Kindern in knapper Kleidung, die vor Gebäuden standen, aus denen rotes Licht hervorschien, wird dich noch eine ganze Weile verfolgen.

    Bist du verheiratet oder Single?
    Er lacht kurz auf. "Die Zeiten, in denen Kinder verheiratet wurden, sind ja zum Glück schon lange vorbei. Wobei das viele Probleme lösen könnte ..."

    Hast du Kinder?
    "Nein."

    Was ist dein Lieblingsessen?
    "Mh...", sagt Tai und starrt hoch zum Himmel. "Ich glaube, ich sage einfach mal Kuchen! Ich hatte selber noch nie ein Stück, aber ich spare seit zwei Jahren darauf!"

    Welche Eiscreme ist deine liebste?
    "Ach, das ist Essen für die Reichen und Fetten. Ich habe noch keines Probiert und möchte es auch nicht, tut mir leid." Sein Blick wurde wieder trauriger und zeigte, dass er seine eigenen Lügen nicht glaubt.

    Was ist dein Lieblingsfilm?
    "Film? Noch nie einen gesehen."

    Badest du lieber im Pool oder am Strand?
    Er faltet seine Hände zusammen, wie ein Händler, der gerade ein windiges Geschäft gemacht hat. "Der Strand ist am anderen Ende des Landes. Also da komme ich so nicht hin!" Er lacht kurz. "Aber die Kanäle sind im Sommer ein Traum, vor allem, wenn dann die Kläranlagen wieder kaputtgehen."

    Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?
    Er seufzt. "Mh... zu Hause ist es nicht so gut, ich schlafe ganz selten mal auf der Straße oder im Park. Ich sage mal Campen."

    Bist du auf natürliche Art entstanden oder geklont?
    "Das haben Sie jetzt nicht von mir, okay?" Er schaut sich um, ehe er sich zu dir vorbeugt. "Ich bin zwar durch natürlichen Sex entstanden, doch war dieser nicht freiwillig für beide ..." Er sieht, wie sich deine Brauen heben. "Ich mein ... der Täter wird bestraft. Zumindest nehme ich regelmäßig seine Strafe entgegen." Ungeschickt versucht Tai die blauen Flecken an seinen Armen zu bedecken. Vermutlich verstecken sich weitere Ergüsse unter seiner Kleidung. "Zumindest rede ich mir das manchmal ein ... dauert das hier noch lange?"

    Welche Kunst sagt dir etwas?
    Seine intensiv violetten Augen beginnen zu strahlen. "Ich mag Bilder! Wenn sie in den guten Bezirken nicht gut ankommen, bekommen wir sie in unserem Museum. Die sind dann zwar nicht lange da, da sie geklaut werden, aber wenn man noch einen Blick erhascht, dann treiben die Gedanken oft einfach weg und alles um einen herum wird still."

    Hast du jemals einen Menschen getötet?
    "Götter, nein. Also das musste ich noch nicht." Seine Reaktion war deutlich emotionsloser, als du es erwartet hattest.

    Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten oder gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?
    "Mh ... Ich bete zu Shinji, dem Patron unseres Klans. Das macht sonst niemand, leider ... und ich bin arrogant! Aber das sind alle Kyoki. Wir machten Arroganz zur Kultur!"

    Hast du irgendwelche Geheimnisse?
    "Wenn sie es nicht verraten?" Du nickst. "Gelegentlich schwänzen Jin und ich die Schule und schleichen uns aus der Stadt heraus. An der Ost-Mauser ist ein kleiner Hügel mit einem einzelnen Baum. Da legen wir uns ab und zu in den Schatten."

    Was sind deine Träume?
    "Ich möchte Krieger sein!", ruft er lautstark. "Und jeden beschützen, der mir wichtig ist." Sein Selbstbewusstsein verschwand, als ein Bewohner "Halt dein Maul, du Dreckskind!" ruft.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arynah
    kommentierte s Antwort
    Mona Kinder sind in meinen Augen klüger, als man denkt. Sie wissen es, wenn man jemanden manipulieren kann und ich lass mich oftmals sehr gerne manipulieren. Ich kann nur sehr schwer Nein sagen und wenn mir jemand wichtig ist, fällt es mir umso schwerer, da ich die Emotionen absolut nachvollziehen kann, die damit verbunden sind. Ich glaube nicht, dass ich eine gute Mutter wäre. Ich würde meine Kinder zu sehr verhätscheln.

  • Mona
    kommentierte s Antwort
    Warum solltest Du denn niemals Kinder haben?

  • Arynah
    antwortet
    Tatsächlich könnte ich jetzt sogar ein paar Nachfragen gebrauchen, da ich mich erstmals demnächst an ein Projekt wage, das extrem frisch in meinem Kopf ist.

    Wie heißt du?

    Alicia Frei

    Wie alt bist du?

    27

    Wie groß bist du?

    1,56

    Bist du dick oder dünn?

    Recht dürre. Ich habe es nicht so mit dem regelmäßigen Essen.

    Welche Augenfarbe hast du?

    Grau

    Bist du gerade verliebt?

    Nein.

    Bist du noch Jungfrau?

    Nein.

    Bist du verheiratet oder Single?

    Ich bin single

    Hast du Kinder?

    Nein und ich glaube, ich sollte auch niemals welche haben

    Was ist dein Lieblingsessen?

    Vietnamesische Frühlingsrollen

    Welche Eiscreme ist deine liebste?

    Erdbeere.

    Was ist dein Lieblingsfilm?

    Lucky # Slevin

    Badest du lieber im Pool oder am Strand?

    Lieber am Strand. Hat man den richtigen, sind nur sehr wenige Menschen dort. Einen privaten Pool habe ich immerhin nicht.

    Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?

    Ich bleibe lieber allein zu Hause. Wenn es aber für eine Story wichtig ist, kampiere ich gerne auf der Suche nach Informationen vor fraglichen Behausungen und Gebäuden.

    Bist du auf natürliche Art entstanden oder geklont?

    Auch wenn manche nach der Zusammenarbeit mit mir nicht ganz sicher sind, ob ich überhaupt ein echter Mensch bin, sofern ich mich nicht verstelle, bin ich tatsächlich auf natürliche Art entstanden. Zumal Klonen gegen sämtliche Ethikrichtlinien verstößt.

    Welche Kunst sagt dir etwas?

    Ich bin gut gebildet und habe vor allem in meiner Jugend Kunst sehr genossen, da sie viel über die Künstler und deren Sicht auf etwas aussagt. Dementsprechend sagt mir das meiste etwas, heute meide ich aber überladene Kunst. Doch sobald ein eher simples Bild sehr teuer verkauft wird, klemme ich mich dahinter. Könnte ja Geldwäsche sein.

    Hast du jemals einen Menschen getötet?

    Noch nicht.

    Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten oder gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?

    Ich bin so etwas wie eine Empathin und das auf höchstem Niveau. Einige Professoren sagen, dass ich kleinste Ausdrücke in Mimik und Gestik richtig zu deuten weiß und eine nahezu unfehlbare Intuition habe. Neben meiner Intelligenz sorgt das dafür, dass ich mich nicht nur gut in Menschen hineinversetzen kann, sondern auch dazu in der Lage bin, als eine Art Lügendetektor zu dienen. So schön das für mich als Journalistin klingt, so schrecklich kann es sein, denn die Emotionen anderer überladen mich. Ich kann nicht entscheiden, in wen ich mich hineinversetze, sondern es passiert einfach. Wodurch der Begriff "Mitgefühl" für mich eine ganz andere Bedeutung hat.

    Hast du irgendwelche Geheimnisse?

    Ein paar. Da ich hier von einer gesicherten Umgebung ausgehen kann: Rachepläne für meine Stiefschwester.

    Was sind deine Träume?

    Rache für Anne üben - ohne dabei selbst ins Visier der Polizei zu geraten. Auch wenn ich daran zweifle, dass sie überhaupt etwas gebacken bekommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kriminaldetektorf
    kommentierte s Antwort
    Die Natur macht mir Freude. In all ihren Facetten. Egal, welches Wetter. Wenn es schon Gesellschaft sein muss, dann die meines Bruders.

  • Alys II.
    kommentierte s Antwort
    Gibt es denn etwas, dass Dir Freude macht? Ein besonderes Essen? Urlaub am Meer? Gesellschaft bestimmter Leute? Musik? Bücher?

  • Kriminaldetektorf
    kommentierte s Antwort
    Keine Resignation und auch keine Verbitterung. Eher eine Erkenntnis.
    Meine erste und einzige Liebe hieß Gabriele. Es gibt nicht viel, das mich an sie erinnert. Zum Glück, denn es ist eine schmerzhafte Erinnerung. Wenn das Lied "Ich geh' allein durch dunkle Straßen" läuft, muss ich ausschalten.

    Ich darf nicht mehr über meinen Beruf sagen. Mehr gibt es auch nicht zu sagen.

    Aktuell wohne ich zwischen Drispeth und Neu Meteln, nahe des Moors. Ich habe keine freien Wochenenden und möchte sie auch nicht haben. Genauso verhält es sich mit Nachbarn.

  • Alys II.
    kommentierte s Antwort
    Hm, da klingt eine Spur Resignation durch. Oder Verbitterung?
    Wie hieß denn Deine erste große Liebe? Was erinnert Dich denn an sie (oder ihn)?

    Kannst oder magst Du nicht mehr über Deinen Beruf sagen?

    Wo wohnst Du denn und was machst Du gerne an einem freien Wochenende? Verträgst Du Dich gut mit Deinen Nachbarn?

  • Kriminaldetektorf
    kommentierte s Antwort
    Sagen wir, ich bin beim Staat angestellt und für die Sicherheit verantwortlich. Schwerpunkt Auslandskriminalität.
    Mein Lieblingsfilm handelt ganz einfach gesagt von Ideenklau durch den Klassenfeind.
    Ich bin freiwillig alleine. Mittlerweile zumindest. Das ist für alle das Beste.

  • Alys II.
    kommentierte s Antwort
    Hallo Frank!

    Was machst Du denn beruflich? Klingt irgendwie spannend, aber auch ein bisschen gruselig, wenn die Menschen in Deiner Nähe nie sicher sind...

    Deinen Lieblinsfilm kenne ich nicht. Worum geht's da, so in einem Satz? Und warum ist das Dein Lieblingsfilm?

    Wärst Du gerne liiert, oder bist Du freiwillig Single?

  • Kriminaldetektorf
    antwortet
    Genau das, was ich brauche!

    Wie heißt du?

    Frank Sperber

    Wie alt bist du?

    44

    Wie groß bist du?

    178cm

    Bist du dick oder dünn?

    Irgendwo dazwischen.

    Welche Augenfarbe hast du?

    Braun.

    Bist du gerade verliebt?

    Nein.

    Bist du noch Jungfrau?

    Nur das Sternzeichen.

    Bist du verheiratet oder Single?

    Ledig.

    Hast du Kinder?

    Nein.

    Was ist dein Lieblingsessen?

    Sächsische Flecke.

    Welche Eiscreme ist deine liebste?

    Vanille.

    Was ist dein Lieblingsfilm?

    Der Fall Dr. Wagner

    Badest du lieber im Pool oder am Strand?

    Natürlich im Meer.

    Campst du gern oder bleibst du lieber zu Hause?

    Zu Hause.

    Bist du auf natürliche Art entstanden oder geklont?

    Bitte? Ist das jetzt schon möglich? Welches Land war das erste?

    Welche Kunst sagt dir etwas?

    Plakat-Kunst

    Hast du jemals einen Menschen getötet?

    Ja, aber noch nie aus persönlichen Gründen.

    Hast du irgendwelche schlechten Angewohnheiten oder gibt es irgend etwas Seltsames über dich zu erzählen?

    In meiner Nähe sind die Menschen nie sicher.

    Hast du irgendwelche Geheimnisse?

    Nur eins.

    Was sind deine Träume?

    Kein Leid mehr sehen zu müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SaKi
    kommentierte s Antwort
    BWL ist nicht sonderlich spannend, das stimmt. Bevor ich mich für dieses Studium entschieden habe, wusste ich nichts über Betriebswirtschaft. Der ganze Stoff ist völlig neu für mich und ich verbringe besonders vor den Prüfungen viel Zeit mit Lernen … Aber langsam verstehe ich die Zusammenhänge und das Gelernte festigt sich. Ich glaube, diese trockene Materie steht in einem großen Gegensatz zum Malen, bei dem ich mich und meine Gedanken ganz frei ausdrücken kann. Aber ich will mich nicht beklagen. Ich denke, ein BWL-Studium eröffnet mir viele Möglichkeiten. Ich weiß noch nicht genau, was ich nach dem Abschluss machen möchte, aber ich glaube, mit Betriebswirtschaftslehre habe ich die richtige Grundlage, um verschiedene Wege einschlagen zu können. Und wer weiß … vielleicht … vielleicht hilft mir das später ja wirklich mal.

  • Schreiberlung
    kommentierte s Antwort
    Ich lasse es trotzdem darauf ankommen. Weshalb studierst du BWL? Ist das nicht unheimlich ... langweilig?

  • SaKi
    kommentierte s Antwort
    Na ja, es ist nicht gut, sich näher mit mir einzulassen. Das bringt nichts Gutes, wirklich.

  • Schreiberlung
    kommentierte s Antwort
    Warum soll das besser für alle sein?

  • SaKi
    kommentierte s Antwort
    *druckst herum und fixiert irgendeinen Fleck am Boden* Also … das … muss … muss ich diese Frage beantworten? Ich möchte wirklich nicht darüber reden … Womöglich ist es besser, wenn ich gar nichts mehr sage … Das ist sicherlich besser für alle hier …


    (Zielsicher den Finger in die Wunde gelegt )
Lädt...
X

Informationen zur Fehlersuche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung