• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schnellrecherche

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich sammel' wieder einmal Klischeevorstellungen. Dieses Mal: Tanzlehrer. Lieber männlich als weiblich. Aussehen, Benehmen, typisches Geschwätz ... Wenn Ihr da was habt, gerne her damit!

    Kommentar


    • Nachtmahr
      Nachtmahr kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wer bringt die Wassermelone mit? Ich würd die Getränke beisteuern.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Tanzlehrer aus Kursen sind anders als Tanzlehrer aus Ballettschulen. Letztere sind oft älter (weil ihre aktive Karriere vorbei ist) und unnachgiebig in allen Dingen. Naja, sie formen ja auch spätere Elitetänzer. Für Tanzschulen passt für mein Klischee ebenfalls der Gel-Latino ganz gut. Für die "altbackenen" Senioren-Tanzschulen darf es aber auch ein graumelierter, etwas verstockter Spät-68er sein, der irgendwann nur noch auf Kreuzfahrten Jobs findet ...

    • Vampirwurst
      Vampirwurst kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Langhaariger, feingliedrige Mann. Drei Tage Bart.
      Gibt es nur in Energiegeladen oder in herzlicher Variante. Jedes Wort wird mit Vorsicht aushespeochen- scheinbar aus Angst, dass sie beim Aussprechen zerbrechen könnten.

  • Wieviele Pfeile passen in einen Köcher? 12? 15? 20?
    Und dann war da noch ein Messer ohne Klinge, an dem der Griff fehlte…

    Kontakt: administrator@wortkompass.de

    Kommentar


    • Ankh
      Ankh kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hier http://www.mythos-aera.de/waffenkamm.../pfeilkoecher1 Gibt es Köcher für zwischen 6 - 20 Pfeile, und wenn man die sich so anguckt, gehen die (als Rückenköcher) vermutlich auch noch größer.

      Ich denke, die Figur, die den Köcher trägt, muss eine sinnvolle Balance finden zwischen den Pfeilen, die sie üblicherweise verschießt, und wie viel sie herumzuschleppen bereit ist. Wenn sie die Burgmauern gegen Feinde verteidigt, dann nimmt sie eher einen ganzen Haufen Pfeile mit und sonst nicht viel, während sie auf einer Reise neben ihrem sonstigen Gepäck vielleicht nur einen kleineren Köcher mitnimmt und die 2-3 verschossenen Pfeile von der Jagd nach einem Mittagessen hinterher wieder einsammeln kann.

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich würde davon ausgehen, dass auch hier gilt: form follows function.

      Ein walisischer Langbogenschütze aus dem Mittelalter verschoss bis zu 10 Pfeile pro Minute. Er musste dementsprechend mehr Pfeile mit sich führen. Im 16 Jahrhundert lagerten im Tower von London etwa 35 Pfeile zu jedem der Langbogen. Pfeile waren damals - besonders für Langbogen - Hightech und dementsprechend teuer.

      Ein mittelalterlicher Jäger kam sicher mit deutlich weniger und kürzeren Pfeilen aus. Erstens stört ein langer Köcher, wenn man sich durchs Unterholz schlagen musste und zweitens kommt man selten zu einem weiteren Schuss, wenn der erste die gewünschte Beute verfehlt.

    • Sophie
      Sophie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Also in meinen Köcher bekomme ich 20 Pfeile gut rein, ohne dass die Handhabung drunter leidet. Das Gewicht ist allerdings so eine Sache, da die ja damals nicht aus Carbon waren und dementsprechend schon Gewicht hatten.
      Zwischen Jagd- und Kriegszielen würde ich auch definitiv unterscheiden, weil man in einem richtigen Kampf eher nicht rumlaufen und sich die Pfeile wiederholen kann, ehe man gekillt wird. Also zu Kampfzwecken zur Sicherheit ein paar mehr mitschleppen.

      Und Köcher am Rücken sind verdammt unpraktisch zum schnellen Schießen XD
      gerade, wenn man eine große Auszugslänge hat und die Pfeile entsprechend lang sind.

  • Wenn jemand genervt PUH! sagt/macht, dann ... seufzt er? Stöhnt er? Ächzt er? Puht er?

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ah, freiwillig zum Möbelschleppen abkommandiert ...

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Badabumm Im sehr übertragenen Sinne ...

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Meine freifliegenden Gedanken dazu möchte ich jetzt nicht verraten ...

  • Eine Chemie-Frage! (Ich bin eine absolute Chemie-Null.)

    Mit Kaliumpermanganat kann man Sauerstoff herstellen. So weit, so gut. Aber welcher natürliche Rohstoff wird benötigt, um Kaliumpermanganat herstellen zu können?


    Danke
    Zweite Story: Asynchrone Teufel der Ostfront, auf http://kurzgeschichtinator.blogspot.de

    Kommentar


    • weltatlas
      weltatlas kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mir och!

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      In "Grundlagen der anorganischen Chemie" steht, dass sich Lösungen von Kaliumpermanganat auch von selbst zersetzen:
      4 MnO4- + 4 H3O+ --》 3 O2 + 6 H2O + MnO2

      Die übliche Labormethode ist H2O2 auf MnO2 tröpfeln oder aus KClO3 oder KMnO4 (mit Braunstein als Katalysator) durch Erhitzen.

      Leider kann man Zahlen nicht hoch- oder tiefstellen
      Zuletzt geändert von Badabumm; 25-04-2018, 23:21.

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Jetzt, wo ich die Reaktionsgleichungen sehe, weiß ich, wieso es mir bei Kaliumpermanganat kalt über den Rücken läuft. In meiner Abiklausur Biologie sollte ich erklären, wieso da irgendwas violett ist und und dann bla wird ... Ich glaube, für meine Erklärung bekam ich Punktabzüge.

  • Ich recherchiere derzeit wie blöd über die Atlantik-Konferenz 1941. (9. bis 12. August 1941, Churchill und Roosevelt treffen sich geheim auf dem britischen Schlachtschiff Prince of Wales und vereinbaren die Atlantik-Charta, die dann am 14. Auguts 1941 veröffentlicht wurde.)
    Die historischen Hauptfakten kenne ich, aber ich brauche Hintergrundwissen über das Alltägliche - wie war das Leben an Bord der Prince of Wales, was gab es zu essen, wie war das Wetter, haben die beiden sich alleine besprochen oder mit Beratern, haben sie tagsüber Besprechungszeiten eingehalten oder nachts bei einer Flasche Whisky diskutiert etc.

    Kann mir jemand eine Biographie von Churchill oder Roosevelt (oder einer anderen anwesenden Person) empfehlen, in der auf solche Dinge eingegangen wird?

    Kommentar


    • Nachtmahr
      Nachtmahr kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hallo Alys II.,
      laut der englischsprachigen Wikipedia https://en.wikipedia.org/wiki/Atlantic_Charter, waren acht Personen an den Gesprächen beteiligt. Wenn Bücher auf Englisch kein Problem sind, findest du unter "Bibliography" eine lange Liste an Büchern, von denen wenigstens eins brauchbar sein könnte.

      Hier noch ein Link zu den Royal Museums Greenwich, wo unterschiedliche Dokumente in Verbindung mit der HMS Prince of Wales archiviert wurden. http://collections.rmg.co.uk/archive...rince_of_wales

    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      @Nachtmahr: danke, die Bibliography habe ich gerade durchgesehen. Mit etwas Glück ist da was dabei, was ich über die Staatsbibliothek ausleihen kann. Und auch der Link zu Greenwich ist interessant.

      Danke an alle, Ihr habt mir da gerade einige neue Impulse gegeben. Ich denke, was ich da zusammenkratzen kann an Infos, das reicht schon für meine Geschichte.

    • Nachtmahr
      Nachtmahr kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Freut mich, wenn ich helfen konnte.

  • In Tanzstudios gibt es doch so eine ... Reling, an denen sich die Balletttänzer festhalten, um nicht umzufallen (? ). Hat diese Stange einen Namen? (Nein, ich meine keinen Pole, sondern die ... Reling).

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Die heißt ganz banal Balettstange.
      "Tanzen an der Stange" bedeutet ja auch eigentlich, die Grundlagen-Übungen des Balletts an der Stange zu tanzen. Nur neuerdings verstehen manche Leute darunter Pole-Dancing.
Lädt...
X
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung