• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Am 01.März startet unser 2. Kompass-Gedicht-Wettbewerb. Alle Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Schnellrecherche

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GIbt es einen Fachbegriff für einen Vulkan kurz vor dem Ausbruch? Wenn der beinahe wie ein Teekessel pfeift?

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wäre ja auch witzig, wenn "Vulkanausbruch" allegorisch für eine menschliche Wut-Reaktion stünde, wie z.B. beim Komiker Gernot Hassknecht.. Ich glaube, der pfeift und schnaubt auch.

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hab gerade Fumarol gegoogelt. Ich glaube, das könnte passen. Phreatische Eruptionen - hängen die damit zusammen?

    • weltatlas
      weltatlas kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Jab, Fumarolen gehören zu diesen Eruptionstyp.

  • Was mögt ihr mehr:

    A: Dein Haar hängt in mein Drink.
    B: Das war grammatisch voll falsch.
    C: Das heißt 'grammatikalisch'.

    oder

    A: Dein Haar hängt in meinen Drink.
    B. In meinem Drink.
    A: Echt? In deinen auch?
    Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
    die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
    die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
    die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

    Jack Kerouac

    Kommentar


    • VickieLinn
      VickieLinn kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Dodo
      So war's geplant. Aber dann hatte ich das Feedback bekommen, dass "grammatisch" vs. "grammatikalisch" bei Teenies nicht passt.
      Dabei mag ich diesen Klugschiss.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Es gibt überall eine Hermione (Hermine) ...

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich schließe mich Badabumm an ...

  • Ich brauche einen Film, wo es eine melodramatische Abschiedsszene auf dem Bahnsteig gibt. Kennt sich jemand damit aus?

    Kommentar


    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      (Ich hatte nur die Szene aus Airplane! im Kopf, wo dieses Mädchen beim Start alles umrennt, was so auftauchen könnte ...) Vielen lieben Dank!

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mir ist jetzt auch noch eine eingefallen, wen's interessiert. "L.A. Story", als das Flugzeug nicht starten kann.

    • Vampirwurst
      Vampirwurst kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hier nochmal Abschiedsszenen generell:
      http://www.filmstarts.de/filme/bilde...erie-18492754/

  • Warum wird in Kinderbüchern beim Verwenden einer Vergangenheitsform eigentlich so viel das Perfekt benutzt? Also z.B. "haben wir gefunden" statt "fanden wir", "sind wir gegangen" statt "gingen wir? Wird diese Form in der Kindersprache früher erlernt?
    Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
    Mark Twain

    Kommentar


    • VickieLinn
      VickieLinn kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Für die Vergangenheit wird in der gesprochenen Sprache selten das Präterium benutzt (außer HIlfs- und Modalverben), also ist es erstes vertrauter, das Perfekt in den Büchern wiederzufinden. Ob man es den Kindern zu einfach macht, ist eine andere Sache.

      Das Prinzip mit haben + ge- ist einfacher als ein Mischmasch aus starken und schwachen Verben. Auch wenn es anfänglich "Ich habe ge-esst" oder "ich habe ge-trinkt" heißt.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Wird auch nicht konsequent gemacht. In "Mein Lotta-Leben" von Alice Pantermüller wird zu über 80% das Perfekt genommen, bei einigen Sätzen jedoch nicht. Die würden sich dann doch zu holperig anhören, z.B. "Auf der Fahrt zum Italiener hatte ich ständig ein Laserschwert in der Nase" statt "habe ich gehabt".
      Bei den ganzen "hab ich gesagt"-Sätzen muss ich jedenfalls immer schlucken, weil mir das "sagte ich" so in Fleisch und Blut übergegangen ist (hier jetzt Perfekt, weil es ein in der Vergangenheit begonnener und noch nicht beendeter Prozess ist... *lol*).
      Aber du hast Recht: gesprochen, bzw. vorgelesen wirkt es wieder vertrauter.

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Lotta Leben,
      Die haben wir auch alle durch.

  • Wie nennt man die Eigenschaft, wenn jemand es nicht aushält, nicht gemocht zu werden? Jemand, der von allen gemocht werden möchte ...

    Kommentar


    • Kelpie
      Kelpie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Irgendwas mit "-bedürftig"? Harmoniebedürftig ist vielleicht zu weit gefasst, vielleicht kann man davor ja stattdessen was anderes klemmen. "Gefallbedürftig" klingt doof xD

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja, bei bedürftig kommt es suchender herüber. Vorsichtiger. Das trifft es eher.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Nach Aufmerksamkeit heischend?

  • Wenn da die Schlafworte ... äh, Schlagworte "Strauch" und "Zweig" stehen und als Nächstes "Traube", denkt ihr dabei an den Blütenstand oder an Weintrauben?
    Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
    die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
    die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
    die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

    Jack Kerouac

    Kommentar


  • Echte Gefängnisausbrüche brauche ich.Brauche Inspi. Keine modernen Gefängnisse, davon habe ich genug gefunden. Geht um die guten alten Kerker. Unterirdisch.
    Habe bis her nur Casanova gefunden, aber der war in einer Bleikammer und das Buch ist teuer. Zumal ich nicht sicher bin, wie wahr das ist.

    Ich brauche vor allem Infos, wo Wachen in den Gefängnissen vom Mittelalter bis zum Barock standen.
    ~ We know the songs the sirens sang
    See us dream every tale true ~

    T. Holopainen

    Kommentar


    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Bei Amazon fändest du u. a. von G. Geltner "The Medieval Prison". Vielleicht kommst du über den Blick ins Buch schon weiter ...

    • Vampirwurst
      Vampirwurst kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Werde ich mal einsehen.Danke

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Zitat von Vampirwurst
      Beim Graf von MonteChristo hat mir das zu lange gedauert
      Du kannst die 20 Jahre vergebliches Buddeln ruhig überspringen. Letzten Endes ist er ja im Leichensack des Mönchs eingewickelt über Bord gegangen.

      Hier noch Ludwig XIV und sein Zwillingsbruder (ist immerhin finsterstes Barock!):
      https://de.wikipedia.org/wiki/Mann_m...eisernen_Maske
      https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A..._de_Saint-Mars

  • Frage an die Medizin-Wissenden.

    Ich brauche nach einer Schlägerei einen Grund die Schädeldecke eines Menschen zu öffnen. Ist eine Schwellung aufgrund eines starken Schlages ausreichend?
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Die Ägypter konnten das ja auch schon. Wer weiß, welche uns heute noch unvorstellbaren Fähigkeiten die in der Jungsteinzeit hatten. Nur das mit dem Einfrieren dürfte schwierig werden.

    • Dodo
      Dodo kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Soweit ich hörte oder las, haben die Steinzeitler damit böse Geister rauslassen wollen, da reichte wohl schon ein kleiner Stöpsel zum Abfließen lassen.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Naja, wenn man sich dauernd mit der Keule auf den Schädel haut, dann schwillt schon mal das Gehirn an. Stöpsel gegen Überdruck kann helfen. Das ist sicher der Grund, weshalb wir heute eine so geschwollene Großhirnrinde haben

      Einige Menschen-Exemplare reden immer noch geschwollen daher. Auch dort hilft Luft rauslassen ...

  • Womit könnt ihr am meisten etwas anfangen?

    ein Morgen
    ein Acre
    ein (fast) halbes Hektar
    Die einzigen Menschen, die mich interessieren, sind die Verrückten,
    die verrückt leben, verrückt reden und alles auf einmal wollen,
    die nie gähnen oder Phrasen dreschen, sondern wie römische Lichter
    die ganze Nacht lang brennen, brennen, brennen.

    Jack Kerouac

    Kommentar


    • Kelpie
      Kelpie kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hektar ist wohl am geläufigsten. Morgen kenne ich wegen meiner Recherchen für meinen Roman, aber ich habe das auch schon in anderen Fantasy- und Historischen Romanen gelesen und meist war es durch den Kontext ohnehin klar.

    • Mona
      Mona kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mit Hektar. Ich bin in solchen Dingen aber auch ne Niete.

    • VickieLinn
      VickieLinn kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich bin jetzt etwas weiter in der Geschichte ... da wird auch Facebook genannt. Also Doppelt halbes Hektar.
Lädt...
X