Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Wie jedes Jahr steht euch ab heute der Adventskalender wieder zur Verfügung. Viel Spaß beim Mitmachen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mittwochsfrage #248: May, the 4th

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mittwochsfrage #248: May, the 4th

    Der Star Wars Day zwingt einem die heutige Frage geradezu auf:

    Welcher Satz aus Deinem Werk soll einmal ähnlich bekannt sein wie: “May the Force be with you”?
    Always avoid alliteration.

    #2
    Alle.
    🤭

    Ehrlich gesagt, auch nachdem ich jetzt 'ne Weile überlegt habe, fällt mir aus dem Buch-Sektor neben dem aphoristischen Blabla nur ein überlebensfähiges, unverändertes Zitat ein, und das ist "Einer für alle, alle für einen". Und wahrscheinlich habe ich es verkehrtherum wiedergegeben.
    Filme haben eine andere Tradition, wie, wo und wie tief sie ihren Stempel aufdrücken, ich glaube nicht, dass Bücher das in der Breite und Tiefe schaffen. Abgesehen von klassischen Formulierungen, die in den normalen Sprachgebrauch übergegangen sind, wie "des Pudels Kern" oder ähnliches, was aber das Werksspezifische, die Eindeutigkeit der Quelle, verloren hat. Oder meinst Du auch so etwas? Wenn sich einzelne Formulierungen ein Eigenleben in der angewandten Sprache verschaffen?
    Eine Möglichkeit haben natürlich Formeln, die aus der (fiktiven) Religion oder Kultur ins RL adaptiert werden, wie auch "may the Force be with you", weil sie sich eigentlich einer etablierten Formulierung ("Gott sei mit Dir") bedienen. Kultur und Religion habe ich nicht in meinen Texten.

    Kommentar


    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      "Winter is coming" war bei uns im Gebrauch, wenn ich den Kindern anzeigen wollte, dass sie Ungemach erwartet, falls sie ...

      Das kannte ich allerdings auch aus dem Buch. Die Filme habe ich nie gesehen.

    • Ankh
      Ankh kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Es gibt Zitate, die benennen eine ganze wissenschaftliche Theorie
      https://en.wikipedia.org/wiki/Boots_theory

    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich meinte erstmal einfach nur wirklich berühmte Sätze.
      "Winter is coming", "To be or not to be", "Ein Ring, sie zu knechten ...", "Frankly, my dear, I don't give a damn" ... sowas.
      Aber klar, es schaffen natürlich vor allem solche Sätze den Sprung in den Mainstream, die wie Du sagst eine etablierte Formulierung bedienen. In diesem Sinne, live long and prosper, my friend.

    #3
    Also, ich sage auch gern so was wie »Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderml erzählt werden« (Michael Ende, Die Unendliche Geschichte) oder »Geteiltes Freu ist doppeltes Freu« (Karl Olsberg, Das Freu) oder »Mein … dein … das sind doch bürgerliche Kategorien!« (Marc-Uwe Kling, Die Känguru Chroniken). Sicherlich haben Filmzitate eine stärkere Wirkung bzw. eine größere Verbreitung als Buchzitate. Aber es gibt dennoch ein paar, die ich wirklich gern mag.

    Was meine eigenen Werke betrifft … tja, gute Frage. Da fällt mir spontan gar nichts ein. Am ehesten wohl was aus meinen Gedichten, aber die zu zitieren, würde hier wohl den Rahmen sprengen
    Wartest du dort hinterm Horizont? Schmiegt die Erde sich so müde an das Himmelreich? Sturm zieht auf mit dunkler Wolkenfront. Ganz egal wie schnell ich lauf, der Abstand bleibt doch gleich. Die alte Sehnsucht ist mein einziger Begleiter. Und trotzdem steh ich auf und gehe taumelnd weiter. — ASP, Ziel

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich gestehe, davon hätte ich nur das erste erkannt. Das aber dafür ganz sicher und ich habe es auch schon zitiert.

    #4
    Huren die rennen, sind Huren, die hängen.
    Nein Spaß, ich habe eigentlich keine bewusste Catchphrase. Das lasse ich dann die unzähligen Fans bestimmen, man ist ja gönnerhaft.

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mir gefällt diese Herangehensweise.

    #5
    Da ich mir Zitate ganz schwer merken kann, selbst die bekannten, ist mir das nicht so wichtig. Das Gesamtbild muss passen.
    Und Buchzitate finde ich da noch schwieriger, obwohl ich die so viel mehr konsumiere, als Filme oder Serien...

    Kommentar


    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Mir fällt das auch gerade erst durch Eure Antworten auf, dass Filmzitate doch verbreiteter sind als Buchzitate ...

    • SaKi
      SaKi kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Alys II. aber ist doch gerade gut, weil man doch dann erst recht darüber nachdenkt, was es so für einprägsame Buchzitate gibt.

    • Alys II.
      Alys II. kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      SaKi stimmt! Habe gerade das hier entdeckt, da sind tatsächlich einige Klassiker dabei. *schwelg* https://www.bookbub.com/blog/famous-book-quotes
Lädt...
X

Informationen zur Fehlersuche

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung