Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Liebe User, Update geglückt!

Wer uns nach dem Update helfen möchte, kann gern auf diesen Link gehen und spenden!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Mittwochsfrage #140 - Zwitscher, zwitscher ...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TwelveDaysTo
    antwortet
    Seit kurzem benutze ich Pinterest, um Bilder und Inspiration für ein Projekt zu sammeln. Dann bin ich noch auf ein paar Foren unterwegs, wobei ich hier am aktivsten bin. Twitter, Facebook, Instagramm habe ich auch, nutze sie aber nicht fürs Schreiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Das wird ein kurzer Beitrag. Nein, ich nutze social media weder für das Schreiben noch für sonst etwas. Früher hatte ich mal einen Facebook-Account für die Qindie-Gruppe sowie Terminvereinbarungen innerhalb der Memory League. Mittlerweile ist er jedoch Geschichte.

    Eine Ausnahme sind Foren, aber auch da hat meine Aktivität mit der Zeit abgenommen. Ich tippe praktisch nur noch Beiträge auf zwei Seiten, eine davon ist der Wortkompass, die andere ein Forum für Mnemotechniken.
    Nur registrierte Nutzer können diesen Inhalt sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuro
    kommentierte 's Antwort
    Alys II.
    Das ist auch das Prinzip von FB, ein bisschen ja auch bei Twitter, immer nur jetzt aktuell. Was gestern war, ist unwichtig. Noch länger? Wen interessiert das? Es mag Themen oder Interessen geben, wofür das funktioniert. Aber gerade bei Schreibgruppen, die ein ähnliches Ziel haben wie der WK oder andere Foren, finde ich das unpraktisch.

  • Victoria
    kommentierte 's Antwort
    Zwielicht

    Einige schreiben bei Insta ganze Texte in die "Bilder". Es gibt ja extra eine Funktion dafür. Ich kann gerade nichts zeigen, weil ich aktuell keine schreibrelevanten Story online hab. Ich finde den Acc von Kunstmelodie inspirierend. Die Bilder im Feed sind eh geil, aber auch ihre Stories mag ich: https://www.instagram.com/stories/schreibfunken/. Oder guck mal bei ihren NaNo-Highlights.

  • Zwielicht
    kommentierte 's Antwort
    Dein Beispiel zeigt sehr schön, wie du es auf Twitter machst ... aber auf Insta bräuchtest du ja dazu schon wieder ein (Mood)-Bild ... genau deshalb kann ich mit Insta immer weniger anfangen, wenns um Schreibinhalte geht. Ich mag mehr Buchstaben und weniger Bilder.

  • Victoria
    kommentierte 's Antwort
    Indem man nicht nur die Hülle Á  la Cover und Klappentext zeigt, sondern auch das Innere – Mensch mit eingeschlossen.
    Ein Tweet von gestern von mir: https://twitter.com/VictoriaLinnea1/...73297660006405
    Er zeigt, auf welche Weise ich die Gesellschaft wahrnehme; er zeigt, dass ich Liebesromane schreibe; er zeigt, welche Art Humor ich besitze; er zeigt, welche Inhalte Leser*innen erwarten können. Wer Stalking und körperliche Grenzüberschreitungen im Roman romantisch findet, kann mit meinen Sachen wahrscheinlich nichts anfangen. Leute, dieso was kritisch sehen, werden mir vielleicht folgen und auf meine Romane warten.

    Was ich auch sehr wichtig finde: Anderen Autor*innen und Leser*innen zuhören und mit ihnen interagieren. Wenn man (semi_-)professionell schreibt, schreibt man ja für andere. Und die kann man beim Schaffensprozess, während der Veröffentlichung, aber auch danach mit einbeziehen.Sich als Autor*in gegenseitig unerstützen, finde ich auch sehr wichtig. Wenn man dann selbst bei der Veröffentlichung ist, kommt es dann vielleicht von befreundeten Autor*innen zurück, die dich bei ihrer Leserschaft empfehlen.
    Zuletzt geändert von Victoria; 06.11.2019, 16:56.

  • Victoria
    kommentierte 's Antwort
    Ich hab mal einige Prompts-Boards auf Pinterest gefolgt, gelöscht und nicht wiedergefunden – außer eines:

    https://www.pinterest.de/shaunaphilp...iting-prompts/

    Ich glaub, wenn man richtig sucht, findet man auch coole.

  • ofinkandpaper
    kommentierte 's Antwort
    Meistens inspirieren sie mich nicht.
    Vielleicht habe ich aber auch noch keine gute Prompt-Seite gefunden. Wenn du Vorschläge hast, stehe ich dafür offen

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Im RPG-Forum war ich zwar nie wirklich aktiv, aber eine Schreiberfahrung ist es definitiv.

  • Milch
    kommentierte 's Antwort
    Facebook, Twitter.

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Wie erreichst Du über Insta eine Leserschaft? Ich hatte anno dazumal das Gefühl, dass man da gerade als schreibende Person wenig bieten kann. Ein Buch hat nurnmal nur ein Cover und ein Backcover, und täglich ein Foto vom gleichen unaufgeräumten Schreibtisch ist doch auch bisschen fad ...

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Was meinst Du mit Platzhirsch?

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Ging mir ähnlich mit den FB-Gruppen. Entweder sind sie tot, oder man findet darin nix mehr.

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Das finde ich einen guten Punkt. Über SoMe kommt man tatsächlich schnell mir Experten für irgendwas in's direkte Gespräch.

  • Alys II.
    kommentierte 's Antwort
    Ich fänd' es in Deinem Fall jetzt auch bisschen erschreckend, wenn Du kein Foren-Fan wärst.
Lädt...
X
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung