• Forum
  • Artikel
  • Team
  • Camp NaNo

Ankündigung

Einklappen

Ankündigung:

Vielen Dank an Jennifer Jäger und an die User für das schöne Interview. Den Chatlog könnt ihr ab den 27.01 hier nachlesen.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

[Sammelthread] Hilfreiche Programme für Autoren

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #21
    Gibt es Darkroom oder ein anderes Programm mit dunklen Grund auch von einer seriösen Seite? Softonic ist ja ne ziemliche Mal und Spywareschleuder...
    ~ We know the songs the sirens sang
    See us dream every tale true ~

    T. Holopainen

    Kommentar


    • VickieLinn
      VickieLinn kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich benutze Scrivener. Da kann man alle Farben und Schriften selbst einstellen. Einen Vollbildmodus gib es auch.

    • Vampirwurst
      Vampirwurst kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Werde ich mur beides anschauen, danke. Ich finde diese dunklen Arbeitsflächen viel angenehmer.

    • Mona
      Mona kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Gibt es das nicht auch auf Chip.de zum Download? -- Würde mich jedenfalls wundern, wenn nicht ...

  • #22
    Ich weiß, wir haben es irgendwo im Wortkompass schon mal erwähnt, weil ich auf eine Empfehlung hin auf dieses Programm gekommen bin: Bibisco. Habe gerade gesehen, dass es hier fehlt und finde, dass es absolut dazu gehört. In Sachen Charakterentwicklung und Verknüpfungen ist es für mich absolut unerreicht. Es ist das einzige mir bekannte Programm, das mithilfe eines Mausklicks Schemata erstellt, die zeigen, wie die Kapitel längenmäßig zueinander stehen, wo welcher Charakter und welcher Ort erwähnt wird. Man kann x-beliege Figuren und Orte erstellen, auch mit Bildern und Co., diese in den Kapiteln verknüpfen und anschließend sich genau über das Schema anschauen, wann Charakter XY z.B. das letzte Mal aufgekreuzt ist. Das gleiche mit Handlungssträngen, sodass man gut sieht, wenn man eine Nebenhandlung viel zu lange nicht mehr aufgegriffen hat. Generell konzentriert sich das Programm sehr stark aufs Plotten bzw. Systematisieren, indem auch bei jedem Kapitel ein Extrafeld für den Zweck (und ein weiteres für Notizen) danebensteht und man sich die Prämisse während des Schreibens daneben öffnen kann, um sie nicht aus dem Auge zu verlieren.

    Das Design ist extrem modern, allerdings nicht allzu anpassungsfähig. Bei sehr komplexen Geschichten mit vielen Kapiteln auf unterschiedlichen Zeit- und POV-Ebenen wird es dann etwas unübersichtlich. Auch das Editorfenster ist eher spartanisch. Trotzdem würde ich es wärmstens weiterempfehlen, zumal es ohnehin gratis ist und auch auf Deutsch erhältlich.

    http://www.bibisco.com/
    Derweilen ist auf dem Feld schon alles gewachsen, bevor die wussten, warum und wie genau es gedeiht. - Franziska Alber

    So nah, so fern.

    Kommentar


    • Mona
      Mona kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Klingt interessant. Noch dazu, wo es kostenlos ist ...

  • #23
    Meine neueste Errungenschaft ist anti-social.

    Die App blockiert alle sozialen Medien für eine voreingestellte Zeit. Das sollte mit helfen, meinen Fokus auf dem Schreiben zu halten.
    I would write merely clearly and in this way establish a warm relationship between myself and my readers, and the professional critics—Well, they can do whatever they wish. Isaac Asimov

    Kommentar


    • Mona
      Mona kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich verstehe. Ja, ich arbeite auch ganz gern mit mehreren Programmen (auch wenn PW theoretisch alles könnte, aber ... irgendwie leg ich mich nicht gern gänzlich fest ...)

    • Julestrel
      Julestrel kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ich benutzte "Cold Turkey" Da blockiert mir nicht nur soziale Medien, sondern jede beliebige Seite die ich eintrage (gibt ja auch genug andere Ablenkung im Internet ). Besonders praktisch finde ich da auch, dass man sich einen festen Plan einstellen kann, d.h. dieses "ich schau nur kurz was fertig, dann fang ich an" fällt weg.

    • Peter
      Peter kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      @Julestrel

      ist das gleiche System. Ich kann eine Liste aller Webseiten eingeben, die ich blockieren will.

  • #24
    Zitat von Mona Beitrag anzeigen


    Blender
    Ist mir eigentlich zu kompliziert, soll ein tolles Grafikprogramm sein, ich verwende es nur, um meinen mit MakeHuman erstellten Charakteren andere Positionen zu schenken (sitzen, gehen -- was auch immer).
    Ich kram das mal vor. MakeHuman habe ich eine Zeitlang ausgiebig getestet, aber Posen erstellen habe ich noch nicht hingekriegt. Ich kann zwar das Knochen-Rig in Blender importieren und auch verbiegen (wenn ich dann mal kapiert habe, wie man einzelne Knochen anfässt...), aber die bvh-Datei für die Pose kann ich nicht exportieren. Dabei ist es ja einfach bloß eine Textdatei mit den Positions- und Winkelangaben für die Knochen.

    Cinema4d kann die Skelette ebenfalls importieren, ich kann sie dort verändern - aber exportieren kann es leider ebensowenig. Das ist schade, weil ich es seit 10 Jahren nutze und ganz gut kenne, Blender bräuchte ich sonst nicht...


    Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
    Mark Twain

    Kommentar


    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Na, dann geht es wohl auch nicht. Jedenfalls habe ich keinen Weg von Blender zurück in MakeHuman gefunden. Danke für deine Bemühungen!
      Dennoch: irgendwie muss man die Posen für MakeHuman ja erstellen können.

    • Mona
      Mona kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Ja stimmt, irgendwie müssten sie zu erstellen sein, wenn es schon extra von Usern erstellte gibt. Aber ich glaube, dass das sehr kompliziert ist und man da Ahnung von Programmierung haben muss, oder? *ratlos guck*
      Hier ist z.B. mal ein Download einer Pose - und wenn ich so gucke, was ich da alles downloade, überlasse ich das Tüfteln lieber anderen xD ... Aber womöglich hast Du das nötige technische Wissen und die Ausdauer, Dich damit auseinanderzusetzen:
      http://www.makehumancommunity.org/co...ingfloor2.html

      Eventuell klappt Dein Vorhaben auch mit einem Plugin:
      http://www.makehumancommunity.org/content/plugins.html
      Damit habe ich selbst noch keine Erfahrung gemacht.

    • Badabumm
      Badabumm kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Danke für die Links. Da ich mich in Blender erst einarbeiten muss, ansonsten aber seit >10 Jahren Cinema4d verwende, habe ich das vor mir hergeschoben... Man tauscht doch ungerne etwas, in dem man fit ist, gegen etwas ein, das man von Grund auf neu lernen muss...
Lädt...
X
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung